Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Schüsse in Barth? SEK rückt an und nimmt Tatverdächtigen fest
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Schüsse in Barth? SEK rückt an und nimmt Tatverdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 30.11.2018
Wegen möglicher Schüsse in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist es am Freitag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Quelle: Robert Niemeyer
Barth

Wegen möglicher Schüsse in Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist es am Freitag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Grund waren laute Knallgeräusche, die ein Anwohner am Freitag gegen 8.00 Uhr vernommen haben soll. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Evangelische Schule Barth. Gegen Mittag wurde der Tatverdächtige durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) festgenommen.

Die Polizei in Stralsund informierte kurz vor 12 Uhr auf Twitter über einen „größeren Polizeieinsatz in der Barther Innenstadt“. Es gebe Zeugenhinweise auf Knallgeräusche. Die Polizei wies ausdrücklich darauf hin, dass sich der Einsatz nicht an der Schule abspielte. Kurz darauf folgte ein Hinweis an die Eltern, die ihre Kinder aus der Schule abholen wollen. Laut einer Schulmitarbeiterin seien alle Kinder schnell in Sicherheit gebracht worden. Zudem wurden die Fenster zugehängt. Mehrere Geschäfte im Umkreis mussten für etwa zwei Stunden schließen.

Ein Anwohner teilte der OSTSEE-ZEITUNG mit, dass es gegen acht Uhr morgens in einem Hinterhof der Wendestraße zu mehreren Schüssen gekommen sei und darauf schwer bewaffnete Polizeikräfte den Bereich abgesichert hätten. Anwohner sollten ihre Gebäude demnach nicht verlassen. Laut Angaben der Polizei wurden sämtliche verfügbare Einsatzkräfte nach Barth beordert, darunter das SEK des Landeskriminalamtes. Alle Zufahrtsstraßen zur Wendestraße/Turmstraße in Barth wurden gesperrt.

Die Schussgeräusche sollen laut Anrufer von einem stadtbekannten Reichsbürger stammen, der in der Wendestraße wohnhaft ist und dort häufiger schon mit entsprechenden Fahnen und lautem Reichsbürgerradio auf sich aufmerksam gemacht hätte. Darüber hinaus soll es bei dem Tatverdächtigen vor wenigen Wochen eine Drogenrazzia gegeben haben. Die Polizei bestätigte bisher nur, dass es sich um einen 29-jährigen handelt, der polizeibekannt ist.

Gegen 12.45 Uhr wurde der Mann von Spezialeinsatzkräften der Polizei festgenommen. Er wurde zur Vernehmung ins Barther Polizeirevier gebracht. Gegen 13 Uhr sind auch die Straßensperrungen wieder aufgehoben worden.

Ein Anwohner will am Freitagmorgen in der Barther Innenstadt nahe einer Schule Schüsse gehört haben. Schwer bewaffnete Polizisten sind im Einsatz.

Mehr zum Thema: So lief der SEK-Einsatz nach Schüssen eines Reichsbürgers in Barth

Moritz Naumann und Timo Richter

Nach dem Rückzug von Jörg Maletz suchen Stadt und Vereine in Ribnitz-Damgarten nach Veranstaltern. Wegfallen soll jedoch keines der beliebten Feste.

30.11.2018
Ribnitz-Damgarten Veranstaltungstipps zum Wochenende - Start in den Advent

Auf Advents- und Weihnachtsmärkten in der Region Ribnitz-Damgarten wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet.

30.11.2018

Seit sechs Jahren bewohnt Angelika Hantke mit ihrer Familie das Schloss Semlow. In dieser Zeit ist aus dem einstigen Sanierungsfall wieder ein prachtvolles Gebäude geworden.

29.11.2018