Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten BSV-Oldies verlieren in Trin
Vorpommern Ribnitz-Damgarten BSV-Oldies verlieren in Trin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
Fußball

Das letzte Punktspiel der Alten Herren des BSV Löbnitz war ein besonderes. Ralf Ruchay lief zum letzten Mal für sein und machte den Anstoß für seine Farben.

Danach wurde er von allen Akteuren und langjährigen Wegbegleitern mit viel Applaus und den besten Wünschen verabschiedet. Zudem benötigte der BSV Löbnitz nur noch einen Punkt, um den Staffelsieg perfekt zu machen. Doch mit nur neun Feldspielern, davon waren auch noch drei angeschlagen, war das ein schwieriges Unterfangen.

Die Rot-Weißen aus Trinwillershagen bestimmten von der ersten Minute ihr Heimspiel und kamen immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten. Aber ihnen fehlte zunächst die Präzision im Abschluss, oder Michael Haß im BSV-Tor konnte die Möglichkeiten vereiteln. Der BSV Löbnitz versuchte mit allen Mitteln, das 0:0 so lange wie möglich zu halten und konnte erst in der 10. Minute den ersten Angriff verzeichnen. Doch diese Chance konnte nicht verwertet werden. Im Gegenzug hätte Trin in Führung gehen können, doch der Ball landete am Pfosten.

Nach 20 Minuten der zweite BSV-Angriff doch auch Henry Teßmer konnte das Spielgerät nicht im Triner Kasten unterbringen. Anders die Gastgeber. In der 28. Minute nutzten sie eine ihrer zahlreichen Chancen und gingen durch Gunnar Schröder mit 1:0 in Führung. Bis dahin hatte sich die BSV-Abwehr um Wolfgang Schubert, Steffen Lüth, Andreas Schlegel und Martin Habermann gut verkauft. Aber auch das Mittelfeld arbeitete gut nach hinten.

In der zweiten Halbzeit wollte Löbnitz an die Leistung aus der ersten anknüpfen und trotz der personellen Notlage vielleicht den Ausgleich erzielen. Aber zunächst stand der BSV wieder unter Druck.

Michael Haß musste mit einer Parade ein weiteres Tor der Triner verhindern. Im zweiten Durchgang konnte Löbnitz zwar einige Konter starten, aber leider ohne Erfolg. In der Schlussphase ging der tapfer kämpfenden BSV-Notbesetzung dann doch die Puste aus, musste in der 65. und 68. Minute weitere Treffer hinnehmen und eine 0:3-Niederlage einstecken.

Da der PSV Ribnitz-Damgarten zeitgleich die Partie gegen die SG Velgast/Niepars gewann und noch eine Partie zu bestreiten hat, ist es nun unwahrscheinlich, dass der BSV Löbnitz Tabellenerster am Saisonende bleibt.

Tabellenspitze

1. BSV Löbnitz 10 22:14 22

2. PSV Ribnitz-Damg. 9 25:4 19

3. SV Rot-Weiß Trin 9 25:7 16

4. SG Velgast/Niepars 10 19:18 10

rk

Anzeige