Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Frühlingscrosslauf geht in die dritte Runde

Barth Frühlingscrosslauf geht in die dritte Runde

Am 10. Mai wird wieder durch die Barther Anlagen gelaufen. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Voriger Artikel
Geht doch! Handballer putzen Stavenhagen
Nächster Artikel
SV Barth ist erster Spitzenreiter

Beim Frühlingscrosslauf (hier ein Bild aus dem Vorjahr) gehen die Teilnehmer wieder auf die Runden durch die Barther Anlagen. Fotos (2): privat

Barth. Beim 3. Barther Frühlingscrosslauf „Run in the park“ der Abteilung Leichtathletik des SV Motor Barth e. V. sind nicht nur die Barther Schulklassen, sondern auch alle anderen Hobbyläufer aus nah und fern willkommen. Zwar startet der diesjährige Crosslauf durch die Barther Anlagen erst am 10. Mai, doch sind die Veranstalter aus Planungsgründen über rechtzeitige Anmeldungen froh.

Der Wettkampf „Schnellste Klasse aus Barth“ will nicht das Konzept der schulischen Sponsorenläufe kopieren, sondern die Klassenkassen auf Basis eines völlig anderen Finanzierungsmodells füllen.

„Dabei können sich die Schulklassen recht ansehnliche Bargeldbeträge für ihre Unternehmungen erlaufen“, verspricht Hauptorganisator und Wettkampfleiter Ulf Röwer (21). „Die zur Verteilung kommenden Preisgelder — natürlich gestaffelt in Abhängigkeit von der erlaufenen Platzierung — spendeten Barther Unternehmen und die Sparkasse speziell für diesen Zweck.“ In den beiden Vorjahren hätten so mehr als 1000 Euro den Weg in die Klassenkassen gefunden.

Doch wie überhaupt können die Laufergebnisse von Acht- und 18-Jährigen auf faire Weise miteinander verglichen werden? Ulf Röwer gibt Auskunft: „Dazu werden die gelaufenen Zeiten in Punkte umgewandelt und diese wiederum mit Handicap-Werten, die denen der Tabelle des Kultusministeriums Schwerin/Bereich Sportunterricht ähneln, verrechnet.“

Gestartet wird klassenweise, es treten jeweils zwei weibliche und zwei männliche Teilnehmer pro Klasse an. Eine Zusammensetzung aus Schülern unterschiedlicher Klassen oder Klassenstufen ist nicht gestattet, dafür können je ein weiblicher und ein männlicher Ersatzläufer benannt werden.

Beim offenen Crosslauf stehen in Abhängigkeit vom Alter und von der Fitness der Teilnehmer mehrere Streckenlängen von 420 bis 8000 Metern zur Auswahl. „Natürlich erhält auch in diesem Jahr wieder jeder Läufer eine eigene Urkunde“, versprach Ulf Röwer. Eventuell gäbe es auch Sachpreise. Für das leibliche Wohl aller Läufer sei mit kostenlosem Tee, Wasser und Obst gesorgt.

• Weitergehende Informationen und Anmeldungen im Internet unter www.crosslauf-barth.de

Teilnehmer ab zwei Jahren
3. Barther Frühlingscrosslauf „Run in the Park“, Sonnabend, 10. Mai, in den Barther Anlagen
Jedermannlauf für Teilnehmer ab einem Alter von zwei Jahren
Streckenlängen: 420, 720, 1240, 2340, 4000, 8000 Meter
Wertung: Altersklassen- und Gesamtwertung, jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde
Startgebühr: geringfügig
Schulwettkampf: „Schnellste Klasse aus Barth“

Streckenlänge: 720 Meter
Teilnehmer: Klassen 1 bis 12

 



Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.