Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Offizielle Saisoneröffnung: Ribnitzer HV empfängt Doberan

Sport Offizielle Saisoneröffnung: Ribnitzer HV empfängt Doberan

Handballer präsentieren sich heute Abend erstmals den heimischen Fans. Der Anwurf gegen den Ostsee-Spree-Oberligisten erfolgt um 20 Uhr. Jahreskartenverkauf beginnt.

Voriger Artikel
Sportgeschichte in 32 Bildern präsentiert
Nächster Artikel
Ostsee-Schmuck schlägt als Außenseiter auf

Saisoneröffnung: Eric Brandt trifft heute Abend mit dem Ribnitzer HV auf Bad Doberan.

Quelle: Tommy Bastian

Handball — Das Warten hat ein Ende: Heute Abend um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) präsentieren sich die Handballer des Ribnitzer HV (RHV) erstmals den heimischen Fans. Zu Gast in der Sporthalle Freundschaft ist der frühere Regionalligist Bad Doberaner SV, der mittlerweile in der Ostsee-Spree-Liga spielt. Der Eintritt ist frei. „Wir freuen uns auf das erste Heimspiel in dieser Saison. Am Rande des Spiels beginnt der Jahreskartenverkauf für die neue Spielzeit in der MV-Liga“, sagt RHV-Vorstand Stefan Stuht. Die Jahreskarten beinhalten neben allen Ligaheimspielen auch die Heimspiele im Landespokal und ersparen den Topspielzuschlag, der fortan auf einzelne Tageskarten erhoben werden soll.

Die Ribnitzer Handballer sind rund vier Wochen nach Beginn der Vorbereitung heiß. „Die Spannung steigt“, verdeutlicht Stefan Stuht. Kein Wunder: Bisher standen lediglich zwei offizielle Vergleiche auf dem Programm. Beim Turnier in Barth mussten sich die Bernsteinstädter der A-Jugend des HC Empor Rostock geschlagen geben. In Loitz war in der Vorrunde des gut besetzten 11. Peenetalcups Endstation. Dort unterlag der Ribnitzer HV dem Post SV Berlin mit 15:18 und dem Doberaner SV mit 14:19. Nach dem 22:14-Erfolg gegen den ATSV Stockelsdorf stand Rang fünf zu Buche. Doberan besiegte im Finale Berlin und feierte den Turniersieg. Am Sonnabend erreichte die Sieben des neuen Ribnitzer Trainers Jörn Schläger (41, früher Stralsunder HV und Rostocker HV) den zweiten Platz beim Fußballturnier im Stadion am Bodden. Es wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „150 Jahre Sport in der Bernsteinstadt“ ausgetragen. Turniersieger wurde die Freizeitligamannschaft des Ribnitzer SV 1919. „Nach einer gemeinsame Trainingseinheit im Anschluss mit dem SV Einheit Demmin hatten unsere Jungs richtig schwere Beine“, beschrieb Stefan Stuht, der Chefcoach Jörn Schläger als Co-Trainer zur Seite steht.

Ansonsten standen für die Handballer schweißtreibende Trainingseinheiten auf dem Programm. Darunter Anfang August ein Kurztrainingslager in Graal-Müritz. „Leider war die Trainingsbeteiligung nicht so, wie wir uns das gewünscht hätten“, kritisiert Stuht: „Dennoch wollen wir heute Abend lange dranbleiben und das Ergebnis in Grenzen halten. Doberan ist der Favorit.“ Die Gäste werden von Lars Rabenhorst trainiert, ehemaliger Spieler und Trainer des HC Empor Rostock. Im Aufgebot stehen mit Co-Trainer Stefan Kultermann und Kreisläufer Matthias Jahn auch zwei ehemalige Barther.

Am kommenden Wochenende steht für den RHV beim zweitägigen Warnemünde-Cup 2013 die Generalprobe vor dem Saisonstart an. Die Auslosung der Vorrunden erfolgt in dieser Woche. Im Lostopf sind der SV Warnemünde, Post SV Magdeburg, TSV Ellerbek, HSG Schlaubetal, HC Empor Rostock II, Einheit Demmin, VfL Lichtenrade, Oranienburger HC II, HSG Marne/Brunsbüttel und der BTV 1850 Berlin-Kreuzberg.

Eine Woche später, am 7. September um 14 Uhr, startet der RHV beim HC Empor II in die neue Serie.

Pokalrunde ausgelost
In der ersten Runde des Landespokals trifft der Ribnitzer HV am 12. Oktober auf Liga-Konkurrent SV Einheit Demmin. Das ergab die Auslosung des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (HVMV). Im vergangenen Jahr erreichten die Ribnitzer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Finalturnier der besten vier Teams, das in Loitz ausgetragen wurde. Im Halbfinale mussten sich die Bernsteinstädter dem späteren Pokalsieger HSV Peenetal Loitz mit 29:35 geschlagen geben.

Verbandsliga-Aufsteiger SV Motor Barth bekam ebenfalls ein Heimspiel zugelost. Gegner in der ersten Runde ist der MV-Ligist TSV Bützow. Die zweite Pokalrunde wird 23./24. November ausgetragen.Tommy Bastian

Wir freuen uns auf das Spiel heute Abend. Der Eintritt ist frei.“Vorstand Stefan Stuht, Ribnitzer HV

 

Tommy Bastian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.