Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Olé! PSV-Kicker heiß auf Spanien
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Olé! PSV-Kicker heiß auf Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2014
A-Jugendcoach Tom Winkler initiiert die Reise zum Turnier nach Katalonien. Quelle: Tommy Bastian

Ribnitz-Damgarten — Auf die A-Jugend des PSV Ribnitz-Damgarten wartet im kommenden Monat ein Riesenerlebnis! Die Mannschaft von Trainer Tom Winkler fährt über Ostern, vom 16. bis 22.

April, zur 20. Copa-Santa nach Spanien. Das internationale Jugendfußballturnier wird von der offiziellen DFB-Partnerorganisation „Komm mit“ angeboten und an der Costa de Barcelona-Maresme ausgetragen. Die Vorfreude steigt. „Für viele unserer Jungs wird das ein toller Abschluss ihrer Nachwuchszeit werden. Der Spaß und das Kennenlernen anderer Kulturen stehen dabei im Vordergrund“, betont Winkler.

„Das wird super. Endlich kann ich dem Schulalltag entfliehen und mit Freunden mehr oder weniger in den Urlaub fahren“, sagt PSV-Abwehrchef Bruno Ahrens (18). Dass die Ribnitz-Damgartener sich auch gut verkaufen wollen, versteht sich von selbst. „Wir wollen dort ein bisschen Werbung für unsere Heimat machen. Mit gutem Auftreten und engagierten Leistungen. Unsere Stärke ist der Zusammenhalt“, meint Kapitän Lukas Berlin (17). „Es wird sich für uns anfühlen wie bei einer Weltmeisterschaft, denn wir werden gegen Mannschaften aus Brasilien, den USA, Südafrika, Russland, Spanien und vielen anderen Ländern antreten“, freut sich auch Co-Trainer Philip Fleischer (22).

Tom Winkler war schon einmal als Co-Trainer mit einer Nachwuchsmannschaft des SV Hafen Rostock vor Ort. „Begleitet von den Nationalhymnen werden die Teams bei der Eröffnungszeremonie ins Stadion in Pineda de Mar einlaufen. In den folgenden Tagen werden die Sieger in Gruppen- und K.O.-Spielen ermittelt. Darüber hinaus bleibt ausreichend Zeit, Kultur, Land und Leute kennen zu lernen. Geplant ist eine Stadionbesichtigung des berühmten Camp Nou, in dem der große FC Barcelona seine Heimspiele austrägt“, sagt der Sportstudent. Krönender Abschluss wird am Ostersonntag die große Siegerehrung mit Pokalvergabe und Abschlussfeuerwerk für alle Mannschaften sein. Es ist das zweite Mal, dass eine Nachwuchsmannschaft des PSV Ribnitz-Damgarten an dem Turnier teilnimmt. 2007 waren bereits die B-Junioren in Spanien dabei.

Doch bevor sich die 16 Spieler und zwei Trainer sowie ein Betreuer auf die lange Busreise nach Katalonien machen, wollen die Ribnitz-Damgartener den Grundstein für den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga legen. Dort feierten sie am Sonnabend den ersten Sieg in der Rückrunde. Sie gewannen mit 4:0 (1:0) im Mach-mit-Stadion beim Tabellenachten FSV Dummerstorf. Mit dem Sieg hielten die Bernsteinstädter Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Die Treffer erzielten Max Levien (13.), Narek Noramirjan (58.), Nick Petersen (64.) und Martin Lindner (71.).

„Ein immens wichtiger Erfolg. Endlich konnten wir unsere guten Leistungen im Ergebnis ummünzen. Entscheidend war, dass wir keine großen individuellen Fehler gemacht haben“, atmete Winkler durch. Der 21-Jährige hofft, dass seine Schützlinge morgen (10 Uhr) gegen den Tabellenvierten TSV Bützow nachlegen können. Ehe es los geht ins Land des dreimaligen Europa- und amtierenden Weltmeisters, steht dann am 5. April auch noch das schwere Auswärtsspiel beim Spitzenreiter Sievershäger SV II auf dem Plan.

PSV Ribnitz-Damgarten in Dummerstorf: Billhardt — Lindner, Riemer, Ahrens, Speck — Petersen, Wippermann, Todenhagen, Margarjan — Noramirjan, Levien (69. Plackmeier).

Das wird sich für uns anfühlen wie bei einer WM.“PSV-Co-Trainer Philip Fleischer (22)
Top-Torschütze Max Levien traf schon 16 Mal
In der Landesliga belegt der PSV Ribnitz-Damgarten nach 15 Spielen mit 13 Punkten den 10. Tabellenplatz.

Die bisherige Bilanz: vier Siege, ein Unentschieden und zehn Niederlagen, bei 34:42 Toren.

Max Levien ist mit 16 Treffern bester Torschütze der Mannschaft. Ligaweit führt Richie Ahrens (FSV Kühlungsborn) mit 48 Toren.

Einen Absteiger aus der Landesliga wird es nicht geben. Da es in MV zu wenige Vereine gibt, die eine A-Jugend im Spielbetrieb führen, ist die Landesliga die unterste Spielklasse.

Termine des PSV: 29.04. Bützow (H), 5.04. Sievershg. II (A), 27.04. PSV Rostock (A), 10.05. Pastow/Gr. Lüsewitz (H), 17.05. Kühlungsborn (A), 24.05. Papendorf (H), 31.05. Satow (A).
Die Jungs freuen sich riesig auf das Turnier.“PSV-Coach Tom Winkler (21)



Tommy Bastian

Anzeige