Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten PSV stolpert zurück in die Erfolgsspur
Vorpommern Ribnitz-Damgarten PSV stolpert zurück in die Erfolgsspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:25 22.08.2014
Torjäger Frank Kinder (VfB Marlow) war am Mittwoch zweimal erfolgreich. Quelle: Rainer Müller

Ribnitz-Damgarten — Spätestens als Patrick Schattenberg kurz nach der Pause zum 2:2 ausglich, wussten die Freizeitfußballer des PSV Ribnitz-Damgarten, dass das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Fuhlendorf kein Selbstläufer wird. Zuvor hatte sich der PSV schon eine Halbzeit lang schwergetan. Die frühe Führung durch Christian Gau (4.) glich Schattenberg nach zehn Minuten wieder aus. Heiko Liebmann schoss die Gastgeber zwar erneut in Front (21.), doch die Gäste spielten gut mit und belohnten sich nach dem Wiederanpfiff mit dem erneuten Ausgleich.

Die Überraschung lag in der Luft, doch dann erlöste Tilo Bernau seine Mitspieler acht Minuten vor Ultimo mit dem 3:2 (52). Fuhlendorf versuchte zu antworten, doch Lars Hoinkies (54.) und erneut Liebmann (55.) machten dem Tabellenletzten den Garaus. Der PSV festigte damit den Tabellenplatz.

VfB Marlow — SV Darßer Kicker 8:1 (2:1). Tore: 1:0, 6:1 Frank Kinder (15., 43.), 2:0, 4:1 Olaf Müller (22., 36.), 2:1 Markus Siemon (26.), 3:1, 7:1 Ingo Blöhse (35., 50.), 5:1 Sven Kostbade (39.), 8:1 Mathias Stirtz (58.).

Erst nachdem Ingo Blöhse und Olaf Müller den Marlower Vorsprung binnen weniger Sekunden auf drei Tore hochgeschraubt hatten, kam Ruhe ins Spiel der Hausherren. Vorher hatten die Darßer mit schnellen Kontern für Gefahr gesorgt.

SG Blau-Weiß Ahrenshagen — SG Einheit Kenz 1:9 (0:7). Tore: 0:1 Fred Röhnke (4.), 0:2, 0:3, 0:5, 0:8, 0:9 Michael Kleemann (6., 8., 15., 35., 41.), 0:4, 0:7 Denny Schmidt (10., 28.), 0:6 Steffen Berner (23.), 1:9 Jan Pomwitz (48.).

Durch die schwächste erste Halbzeit der Saison geriet Ahrenshagen uneinholbar in Rückstand. Nach der Pause verhinderten die Gastgeber eine zweistellige Pleite.

BSV Löbnitz 53 — SV Volkssport Böhlendorf 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Steffen Beckmann (14.), 1:1 Thomas Grawe (45.).

Die Torjäger beider Teams entschieden diese Partie: Während Steffen Beckmann mit seinem 20. Saisontor zum 0:1 traf, glich Thomas Grawe nach 45 Minuten mit seinem 21. Treffer zum verdienten 1:1-Endstand aus.

Ribnitzer SV 1919 — TSV Wustrow 6:2 (3:0). Tore: 1:0, 3:0, 5:1, 6:2 Andreas Schuldt (3., 25., 55., 59.), 2:0 Sven Rubarth (14.), 3:1 Christian Uhlich (34.), 4:1 Mathias Grabow (53.), 5:2 Robin Brandenburg (57.).

Beide Seiten begegneten sich mit offenem Visier. Während Ribnitz die Chancen eiskalt nutzte, blieben die Wustrower auf der Strecke und verloren klar.

Tabelle:

1. SV Barth 1950   20 87:18 54

2. PSV Ribnitz-D.   21 72:52 51

3. VfB Marlow   21 76:31 44

4. BSV Löbnitz 53   21 49:37 41

5. Ribnitzer SV 1919   21 75:36 37

6. SV Böhlendorf   21 59:49 36

7. SG Einheit Kenz   21 49:36 34

8. TSV Wustrow   21 40:41 29

9. KVG Damgarten   20 57:45 26

10. SG Wöpkendorf   20 40:35 25

11. SV Darßer Kicker   21 33:63 18

12. SV Gelbensande   20 29:58 15

13. SG Ahrenshagen   21 13:123 7

14. Fuhlendorfer SV   21 20:102 1



R. Müller

Anzeige