Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sportwochenende begeistert Barther und Gäste

Breitensport Sportwochenende begeistert Barther und Gäste

Am Ende gab es bei „Barth bewegt sich“ nur Gewinner. Die Sportler und Zuschauer hatten Spaß und die Organisatoren waren rundum zufrieden.

Voriger Artikel
Backhaus: Nationalparks sichern Jobs und schützen Seeadler
Nächster Artikel
Sportgeschichte in 32 Bildern präsentiert

Christian Neubert (links) und Jens Starck vom TC Blau-Weiß Barth gewannen beim Beachtennis.

Breitensport. Wie Sportbegeisterung aussehen kann, wurde am Wochenende in Barth unter Beweis gestellt. Angefeuert von unzähligen Zuschauern wurden zu Lande und auf dem Wasser diverse Wettkämpfe ausgetragen. „Barth bewegt sich“ lautete das Motto der sportlichen Großveranstaltung, zu der die Abteilung Handball des SV Motor Barth und die Fußballer vom SV Barth 1950, unterstützt von vielen weiteren Vereinen der Stadt, eingeladen hatten. Am Ende strahlten die Organisatoren mit der Sonne um die Wette „Das war eine absolut gelungene Veranstaltung, die wir unbedingt wiederholen sollten“, meinte Peter Thum, Abteilungsleiter Handball bei Motor, bei dem die Fäden der Organisation zusammen liefen. Und auch Bürgermeister Dr. Stefan Kerth war begeistert: „Was ihr hier auf die Beine gestellt habt, ist schon beeindruckend“, lobte er die Veranstalter.

000109hf.jpg

Was ihr hier auf die Beine gestellt habt, ist schon beeindruckend.“Bürgermeister Dr. Stefan Kerth

Zur Bildergalerie

Die hatten tatsächlich einen echte Mammutaufgabe zu bewältigen. 500 Tonnen Sand wurden eigens für „Barth bewegt sich“ an den Hafen gebracht. In dem „tummelten“ sich dann Fußballer, Handballer und Tennisspieler bei ihren Beach-Turnieren. Auf dem Wasser sorgten die Segler für spannende Wettkämpfe. Der Barther Seglerverein hatte in Zusammenarbeit mit dem Seesportverein Zingst die ersten Stadtmeisterschaften ausgerichtet. In drei Bootsklassen (Opti, Laser, Zoom 8) gingen die Teilnehmer an den Start und ermittelten auf dem Kurs im Hafenbecken ihre Gewinner.

Für Abwechslung nach spannenden und staubigen Handball- und Fußballspielen sorgten die Drachenboot-Sportler vom Pommernexpress. Sie baten die Mannschaften zum Drachenboot-„Tauziehen“. Dabei saßen sich die Teams in einem Boot gegenüber. Ziel war es, den Gegner beim Paddeln in den „Rückwärtsgang“ zu zwingen, ein spaßiges Unterfangen.

Am Rande der Spielfelder kümmerten sich THW, Freiwillige Feuerwehr und Gewerbetreibende um das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste. Zudem hatten diese die Gelegenheit, sich das sportliche Treiben einmal aus luftiger Höhe aus dem Korb der Drehleiter anzusehen.

Zeitgleich zum Treiben am Hafen veranstaltete der TC Blau-Weiß Barth auf seiner Tennisanlage Turniere für den Nachwuchs.

„Was möglich ist, wenn sich zwei große Vereine der Stadt zusammenschließen und dabei von weiteren unterstützt werden, zeigt diese Veranstaltung“, war der Motor-Vorsitzende Christian Heuser begeistert. Und Sven Müller, Vorsitzender des SV Barth, fügte hinzu: „Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung gerade auch der Nachwuchs dabei war.“

Der nutzte an den drei Tagen die Gelegenheit, sich zu präsentieren. So traten beispielsweise die Nachwuchshandballer am Sonntag unter anderem auch gegen eine Männer- und Frauenauswahl an und durfte dabei auf die Unterstützung des Bürgermeisters zählen. Stefan Kerth kam nämlich als Torhüter zum Einsatz.

„Ich habe ausschließlich positive Resonanz erhalten“, freute sich Cheforganisator Peter Thum und kündigte noch gestern eine Neuauflage von „Barth bewegt sich“ für 2014 an.

Ergebnisse
Beachhandball

Frauen: 1. „Die Mülltitalente“, 2. SV Motor Barth, 3. Wolgaster HV

Männer: 1. Barther Allstars, 2. SG Seehausen, 3. SV Motor Barth

Beachfußball

Männer: 1. „Hasseröder Allstars“, 2. SV Barth, 3. SV Motor Barth, 4. SG Seehausen

G-Junioren: 1. SV Barth I

F-Junioren: 1. SG Weitenhagen/Greifswald, 2. SV Barth, 3. Rot-Weiß Trin

D-Junioren: 1. SV Barth III

E-Junioren: 1. „Die weißen Holzköpfe“ (SV Barth)

C-Junioren: 1. SV Barth, 2. RW Trin

B-Junioren: 1. Pommern Stralsund, 2. SV Barth, 3. PSV RDG

Segeln

Opti: 1. Emmi Bumblies, 2. Elaine-J. Thum, 3. Arvid Müller

Laser: 1. Lina Hoffsommer, 2. Johannes Winter, 3. Markus Kohn

Zoom 8: 1. Vincent Scheer, 2. Johann Zimmermann

Beachtennis

1. Christian Neubert/Jens Starck

Tennis

U 9: 1. Emma Hilke (Stralsund), 2. Mariella Schröter (TV BW Barth), 3. Ben Jacob Büttner (Stralsund)

U 12: 1. Lara Noelle Kühl (Demmin), 2. Jesper Witstruck (Stralsund), 3. Clara Gehrke (Demmin), 4. Erik Lückemann (TC BW Barth),

Drachenboot-Tauziehen

Frauen: 1. „Die Mülltitalente“, 2. SV Motor Barth, 3. Wolgaster HV

Männer: 1. SG Seehausen, 2. Barther Allstars, 3. Motor Barth

 

 

Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.