Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Spritze aus Sachsen flottgemacht
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Spritze aus Sachsen flottgemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.03.2013
Freuten sich, dass sie von Wehrführer Ulrich Borchert (r.) eingeladen wurden: Heinrich Wiencke, Fritz Pieplow, Alfred Petrick und Fritz Wulf an „ihrer“ alten Tragkraftspritze. Quelle: privat
Klockenhagen

Als der letzte Bauabschnitt am Gerätehaus in Angriff genommen wurde, kam die Idee auf, die Spritze wieder in Gang zu bringen. Das gelang mit Hilfe der Kreisfeuerzentrale. Vergaser gereinigt und neue Zündkerzen rein, Zündung nachgestellt — nach wenigen Stunden lief sie wieder. Dabei ist die Spritze über 20 Jahre nicht mehr angeworfen worden, weiß Feuerwehr-Chef Ulrich Borchert. Übrigens: Als beim großen Brand im Ribnitzer Futtermittelwerk 1967 alle neueren Pumpen den Geist aufgaben, hielt die alte, wassergekühlte Flader durch.

es

Anzeige