Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt will den Durchstich bei Wustrow

Ribnitz-Damgarten Stadt will den Durchstich bei Wustrow

Am Ende fällt das Votum bei nur einer Enthaltung fast einstimmig aus: Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) tritt dem Zweckverband für einen Durchstich auf Fischland-Darß-Zingst bei – und nimmt damit eine erste Hürde zu einer möglichen Realisierung des Millionen-Projektes.

Voriger Artikel
Stadtvertreter beschließen Haushalt
Nächster Artikel
Mahnwache vor dem Amtsgericht

Ribnitz-Damgarten. Der Traum von einem Durchstich zwischen Ostsee und Bodden ist seit Jahrzehnten eines der Top-Themen der Region – aber nicht unumstritten.

Dementsprechend lebhaft fiel die Diskussion in der Ribnitz-Damgartener Stadtvertretersitzung am Mittwochabend aus. Bürgermeister Jürgen Borbe (CDU) wies darauf hin, dass die Mehrheit der Verwaltungschefs sich in Sachen Durchstich „für die Westseite und nicht für Zingst“ ausgesprochen habe. Zudem sieht er die Stadt Ribnitz-Damgarten als den großen Profiteur eines Durchstichs bei Wustrow an. Klar sei aber auch: Wer wirtschaftliche Vorteile habe, müsse auch zahlen.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.