Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Stadtwerke bleiben bei HCE am Ball
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Stadtwerke bleiben bei HCE am Ball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.12.2017
Empor-Geschäftsführer Stephan Stübe und Oliver Brünnich, Vorstandschef der Stadtwerke, mit den Empor-Spielern Paul Porath, Fabian Haasmann und Trainer Till Wiechers (v. l.). Quelle: Foto: S. Ehlers
Rostock

Die Handballer des HC Empor stehen auch künftig unter Strom. Die Stadtwerke Rostock werden den Drittligisten in den kommenden drei Jahren als Premiumsponsor unterstützen.

„Das Konzept mit jungen Spielern hat uns überzeugt“, sagte Oliver Brünnich, Vorstandvorsitzender der Stadtwerke, bei der Vertragsunterzeichnung in der Sporthalle Marienehe.

Im Rahmen des bis 30. Juni 2020 datierten Drei-Jahres- Vertrages gewähren die Stadtwerke zusätzliche Prämien, wenn der HC Empor folgende Ziele erreicht: Klassenverbleib in der laufenden Spielzeit, ein einstelliger Tabellenplatz in der kommenden Saison und der Aufstieg 2020. Darüber hinaus setzt das Unternehmen das Patronat für Rückraumspieler André Meuser fort.

Die Stadtwerke Rostock gehören neben der Ostseesparkasse und dem Wohnungsunternehmen Wiro zu den Topsponsoren des Traditionsklubs, der für die laufende Spielzeit mit einem Etat von rund 500000 Euro plant.

Stefan Ehlers

Mehr zum Thema

Die Handballer des HC Empor stehen auch künftig unter Strom. Die Stadtwerke Rostock werden den Drittligisten in den kommenden drei Jahren als Premiumsponsor unterstützen.

29.11.2017

Der Drittligist strebt für 2020 den Aufstieg in die 2. Bundesliga an

29.11.2017

Die WM im eigenen Land bietet die Chance zur Profilierung des Frauen-Handballs. Die DHB-Auswahl strebt das Halbfinale an und will die Zuschauer begeistern. Die Zuversicht vor dem Auftakt gegen Kamerun ist groß.

29.11.2017

Bei Bettina Engel in Lüdershagen bei Barth lebt die wohl älteste Milchkuh Mecklenburg-Vorpommerns.

10.03.2018

Erbengemeinschaft plant Umnutzung des Ahrenshooper Kultrestaurants zu Ferienwohnungen.

17.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige