Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Stolze Ausbeute für Ribnitzer SV

Badmintonr Stolze Ausbeute für Ribnitzer SV

Badminton — Bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen (AK) Oberhalb (O) 35 bis O 75 in der Sporthalle am Mühlenberg in Ribnitz-Dammgarten überzeugten die Badmintonspieler des Ribnitzer Sportverein 1919 (RSV) mit guten Platzierungen.

Voriger Artikel
Darß: Weniger Gäste und Übernachtungen
Nächster Artikel
Fluss-Renaturierung verschlechtert Grundwasser

Der Ribnitzer Badmintonspieler Frank Richter (l.) bei der Aufgabe im Mixed mit Partnerin Frauke Schmidt (2. v. l.).

Quelle: Verein

Eine Landesmeisterin, zwei Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen waren die stolze Ausbeute der Bernsteinstädter aus dem gut besetzten Turnier mit insgesamt 55 Teilnehmern aus 12 Vereinen. Den Titel sicherte sich Katrin Richter in der AK O 50. Sie besiegte im Finale Astrid Leukroth von Empor Sassnitz.

Das Ribnitzer Mixed Frank Pavlovsky/Katrin Richter verlor im ersten Spiel gegen den zweifachen Seniorenweltmeister Erfried Michalowsky und Andrea Uecker (beide BSV Einheit Greifswald), Endstand:

15:21, 10:21. Frank Richter und Frauke Schmidt unterlagen den an Platz zwei gesetzten Sassnitzern Hendrik Mattke/Astrid Leukroth im ersten Satz 18:21. Nach klarer Steigerung gewannen sie den zweiten Satz 21:19 und den entscheidenden dritten Durchgang 21:13. „Oft sind es die am Anfang unkonzentriert und leichtfertig verschlagenen Bälle, die den psychischen Druck unnötig erhöhen,“ erklärte Trainer Frank Richter später. Diesem Druck waren die Bernsteinstädter gewachsen. Im Finale unterlagen Richter/Schmidt dann aber Altmeister Michalowsky und Uecker mit 13:21 und im zweiten Satz knapp mit 22:24.

Im Damen-Einzel der AK O 35 sicherte sich Schmidt mit einem ungefährdeten Sieg in der ersten Runde den Einzug ins Halbfinale. Dort verlor sie dann gegen die Europameisterschaftszweite und mehrfache Deutsche Meisterin Petra Teichmann.

Frank Richter schaltete in seinem ersten Spiel der AK O 45 etwas überraschend Hendrik Mattke aus. Mattke war an Nummer zwei gesetzt. Dennoch gewann Richter mit 21:16 und 21:18. Im Halbfinale wartete mit Heiko Listing die Nummer drei der Setzliste. Der Traum vom Finale platzte, denn Richter unterlag mit 15:21 und 17:21.

Frank Pavlovsky besiegte in der AK O 50 Jürgen Pasch (BSC 95 Schwerin). Im Finale traf er auf Frank Manthey aus Anklam. Bei der knappen 18:21, 19:21-Niederlage schrammte der Ribnitzer knapp am Titelgewinn vorbei.

Im Damendoppel wurden alle Paarungen in der AK O 35 zusammengefasst. Katrin Richter und Frauke Schmidt versuchten, im Konzert der jüngeren Konkurrentinnen mitzuhalten. Dies gelang ihnen recht gut.

Erst im Halbfinale mussten beide gegen die Rostocker Paarung Jana Sommerfeld und Kati Sievert die Segel streichen (17:21, 19:21).

Im Herrendoppel der AK O 45 verschliefen Frank Pavlovsky/ Frank Richter im Halbfinale den Start und verloren gegen Mattke/Listing 12:21, 22:24 .

marq/tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.