Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Studie zur Zanderzucht in Vorpommern

Born Studie zur Zanderzucht in Vorpommern

30 Zanderweibchen in der Versuchsanlage für Aquakultur in Born wähnen sich bereits im Frühling und sind kurz vor dem Ablaichen. In freier Natur geschieht das erst im April/Mai.

Voriger Artikel
Zoo knackt Besuchermarke von 600 000
Nächster Artikel
Stadtvertreter beschließen Haushalt

Einem Zanderweibchen werden im Institut für Fischerein in Born (Vorpommern-Rügen) vor dem Laichen Eier entnommen.

Quelle: Timo Richter

Born. Die drei bis viereinhalb Kilogramm schweren Edelfische sind Teil einer Studie für den Betrieb von Zuchtanlagen für Zander. Fragen zu Wasserqualität und Haltungsbedingungen sollen geklärt werden, auf die künftige Betreiber von Zuchtanlagen für die vergleichsweise empfindlichen Fische setzen können.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Verlagshaus Ribnitz-Damgarten

Lange Straße 43/45
18311 Ribnitz-Damgarten

Öffnungszeiten:  
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Robert Niemeyer
Telefon: 0 38 21 / 88 86 39
E-Mail: ribnitz-damgarten@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.