Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Studierzimmer im Zoo für Biologie-Lehrer
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Studierzimmer im Zoo für Biologie-Lehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 16.03.2017
Das Rostocker Darwineum eignet sich hervorragend für das praxisnahe Lernen von Schülern und Lehrern. Quelle: Foto: Dietmar Lilienthal
Rostock

Eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung für künftige Biologie-Lehrerinnen und Lehrer hält Professorin Carolin-Retzlaff-Fürst vom Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock für unverzichtbar. Die Wissenschaftlerin ist in diesem Jahr vom 20. bis 23. März Gastgeberin der 19. Internationalen Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik Biologie. Die jährlich stattfindende Tagung fand bereits 2002 in Rostock statt. „Wir gehen zur Biologie-Didaktik-Ausbildung unter anderem auch in den Rostocker Zoo“, so Professorin Retzlaff-Fürst . Außerschulische Lernorte in den Unterricht einbeziehen, um sich in authentischen Situationen und vielfältigen Lernumgebungen Wissen anzueignen, das sei die hohe Schule. Thematisch sei die Evolution ein wichtiges Thema im Unterricht. Dazu würden künftige Lehrerinnen und Lehrer im Darwineum des Zoos gute Antworten finden.

„Jedes Jahr besuchen mehr als 10 000 Schüler kostenfrei den Zoo, indem sie die Angebote der Zooschule nutzen“, sagte Zoodirektor Udo Nagel. „Er ist ein guter Ort zum Staunen, Forschen und Verstehen, so wird der Zoo zum ,grünen Studierzimmer’“. Gerade im Darwineum lasse sich die Entwicklung des Lebens vom winzigen Einzeller zum modernen Zweibeiner als spannendes Abenteuer begreifen. Anhand von Wissenstafeln, multimedialen Angeboten, Kojen mit lebenden Tieren, mit Exponaten zum Anfassen lernen die Schüler mit allen Sinnen. Welch unbändige Kraft hinter der Evolution stecke, diese Erkenntnis fasziniere nicht nur die Schüler, sagte der Zoodirektor. „Bei uns sitzen eben auch Lehrer gern noch einmal auf der Schulbank.“

In diesem Jahr treffen sich etwa 100 Doktorandinnen und Doktoranden aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Türkei und stellen ihre Forschungsarbeiten während der Frühjahrsschule in Rostock vor. Diese Forschungsarbeiten sind ein wichtiger Schritt, um zu verstehen, wie Schülerinnen und Schüler Biologie-lernen und wie Lehrer Unterricht besser gestalten können.

Wolfgang Thiel

Mehr zum Thema

DNA besteht aus immens langen Fäden. Sie können sich eigenständig zu einem extrem komplexen Kugelgebilde falten. Und sich ohne Wirrwarr auch wieder lösen. Das in einen winzigen Zellkern gestopfte Erbgut lässt staunen.

13.03.2017

Eine in heimischen Wäldern lebende Hornmilbe wehrt sich mit hochgiftiger Blausäure gegen Feinde.

14.03.2017

Honigbienen sind unter anderem durch Milben und Pestizide gefährdet. In den USA macht ihnen zusätzlich die Antibiotika-Behandlung der Bienenstöcke zu schaffen - darauf zumindest weist eine Studie hin.

14.03.2017

Das Gymnasium im Stadtteil Damgarten bietet viele Austausch- und Förderprogramme an

01.02.2018
Ribnitz-Damgarten OZ Schulnavigator Teil 2: Bernsteinschule in Ribnitz-Damgarten - Ein Ort der Vielfalt

Von der Grundschule bis zur zehnten Klasse werden Schüler an drei Standorten unterrichtet

06.02.2018

Die Regionale Schule Zingst konzentriert sich auf die berufliche Orientierung und bietet viele Aktivitäten nach Unterrichtsschluss an.

30.01.2018