Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Stuth gibt Einblick in Geschichte der Pfarrkirchen

Rostock Stuth gibt Einblick in Geschichte der Pfarrkirchen

Ein Vortrag mit dem Titel „Mittelalter und Neuzeit. Was uns erhaltene Zeugnisse über Rostocks Pfarrkirchen erzählen können“ wird im Kulturhistorischen Museum zu hören sein.

Rostock. Ein Vortrag mit dem Titel „Mittelalter und Neuzeit. Was uns erhaltene Zeugnisse über Rostocks Pfarrkirchen erzählen können“ wird im Kulturhistorischen Museum zu hören sein. „Marien reich, Jakobi gleich, Nikolai arm, Petri Gott erbarm“ — so hieß es in den vergangenen Jahrhunderten über die vier Rostocker Pfarrkirchen. Die Einwohner merkten sich mit diesem Spruch nicht nur, wie reich oder arm jede der Kirchen war. Die Worte spiegelten auch die Stellung der Kirchen in der Stadt und ihr nicht immer spannungsloses Verhältnis untereinander wider. Der Vortrag mit Dr. Steffen Stuth, der im Begleitprogramm der aktuellen Sonderausstellung des Kulturhistorischen Museum stattfindet, öffnet einen Blick in die Geschichte.

Vortrag: 29. März, 19 Uhr, Kulturhistorisches Museum, Kloster zum Heiligen Kreuz, Klosterhof 7

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.