Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Südtiroler planen Campingplatz in Groß Kordshagen

Groß Kordshagen Südtiroler planen Campingplatz in Groß Kordshagen

Große Vorhaben dauern bekanntlich ein bisschen länger. Das ist in Groß Kordshagen nicht anders als im Rest der Republik.

Groß Kordshagen. Große Vorhaben dauern bekanntlich ein bisschen länger. Das ist in Groß Kordshagen nicht anders als im Rest der Republik. Rund ein Jahr, nachdem der Südtiroler Rafael Palaoro der dortigen Gemeindevertretung seine Pläne für den Campingplatz der Zukunft skizzierte, sind nun auf dem Gelände erste Veränderungen sichtbar.

Die bestehen vor allem in dem, was man nicht mehr sehen kann, nämlich den Hecken, die den einst eher kleinen Platz begrenzten. Zusammengeschoben zu einem einzigen Berg, nicht ganz so hoch wie die Gipfel Tirols, warteten sie offenbar nur noch darauf, lichterloh in österliche Flammen aufzugehen und öffneten den Blick für die neue Dimension des zukünftigen Ferienparadieses.

Feuer und Flamme sind Raphael Palaoro und seine Partnerin Martina Thurner für ihren neuen Traumcampingplatz. Er soll „ein Ideal nicht nur für uns, sondern auch für die Gäste“ werden, freuen sich die beiden auf ihr gemeinsames „Kind“. Inzwischen kümmert er sich „vollzeit“ um die „Geburtsvorbereitungen“.

Wohin welches Element kommt, mag sich geändert haben, beschreibt Palaoro Abweichungen von der ursprünglichen Skizze. Den Bebauungsplan für das Projekt, der nach einer Billigung ausgelegt und die üblichen Prozeduren durchlaufen müsste, will Rafael Palaoro den Groß Kordshäger Gemeindevertretern während ihrer nächsten Sitzung vorstellen. Die neuen Betreiber hoffen auf baldige Genehmigung. „Viel Bürokratie“, lächelt Palaoro verständnisvoll, „es wird ja auch kein ganz normaler Campingplatz“.

Von Susanne Retzlaff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Arbeiter bauen in der Werfthalle an einer Geländerkonstruktion für die Plattform.

Nach einer Wartezeit auf Genehmigungen wird bei der Edelstahl Stralsund GmbH Vollgas gegeben, um Deutschlands erste schwimmende Windkraftplattform aufs Wasser zu bringen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.