Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Veranstaltungskalender der Bernsteinreiter ist prall gefüllt

Hirschburg Veranstaltungskalender der Bernsteinreiter ist prall gefüllt

Die Angebote des größten Reitvereins Mecklenburg-Vorpommerns reichen von Ausritten durch die Ostseelandschaft über Hengstpräsentationen bis hin zu einer Gala-Show unter dem Motto „Im Dschungel sind die Pferde los“.

Voriger Artikel
Forscher finden Münzen, Verhüttungsofen und alte Grabstätten
Nächster Artikel
Wer weiß etwas zum Meldeamt?

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit ist der Reitunterricht von Kindern und Jugendlichen. Zu denen, die dieses Angebot gern nutzen, gehören Anneke Topp aus Hamburg (r.) und Josephine Mindach (l.) aus Lehrte, hier mit ihrer Reitlehrerin Denise Knoop.

Quelle: Edwin Sternkiker

Hirschburg. Die Mitglieder des Vereins Bernsteinreiter in Hirschburg (Vorpommern-Rügen) haben sich auch für dieses Jahr wieder viel vorgenommen. Das verrät schon ein Blick in den prall gefüllten Veranstaltungskalender. Geschäftsführer Tino Leipold und Projektmanagerin Friederike Gippert stellten ihn vor. Die Angebote reichen von Faschingsausritten mit Kostüm und der Hengstpräsentation der Ponys, Kleinpferde und Spezialrassen im Februar über Ausritte durch die Ostseelandschaft bis hin zum Bernsteinreitertag am 4. November mit seinen Wettbewerben rund ums Pferd. Von der feinen Dressur-Kür bis zum spektakulären Fehler-Zeit-Springen ist alles dabei. Und auch in diesem Jahr wird wieder zum Tag der offenen Stalltür eingeladen (17. Juni). Diese Veranstaltung hat sich mittlerweile zu einem der Highlights gemausert, im vergangenen Jahr konnten immerhin mehr als 4000 Besucher gezählt werden.

Gala-Show mit spektakulären Schaubilder geplant

„Besonders freuen wir uns, dass es in diesem Jahr wieder eine Gala-Show geben wird mit vielen professionellen Akteuren und spektakulären Schaubildern“, erläutert Friederike Gippert. Stattfinden wird diese Show am 14. April. Motto: „Im Dschungel sind die Pferde los“. Dem Thema entsprechend wird die große Reithalle dekoriert, und auch die Vereinsmitglieder werden sich „dschungelmäßig“ verkleiden, verrät Gippert. „Das ist mal eine andere Art, für den Pferdesport zu werben“, ergänzt Leipold. Wie erfolgreich man dabei bisher bereits war, zeigt die Tatsache, dass der Bernsteinreiter-Verein um die 240 Mitglieder hat. Sie kommen vorrangig aus Ribnitz-Damgarten und aus Graal-Müritz. „Damit sind wir der größte Reitverein Mecklenburg-Vorpommerns“, sagt Tino Leipold nicht ohne Stolz.  Neu in diesem Jahr: Zweimal die Woche werden Reiterhof-Safaris angeboten. Bei denen geht es auf einem von einem Trecker gezogenen Kremser durchs Gelände. Auf der Fahrt erfahren die Gäste unter anderem etwas über die Trakehnerzucht in Hirschburg und darüber, wie die Reitanlage bewirtschaftet wird. „Ab Ostern können Gäste auch selbstständig Pony-Kutschfahrten unternehmen. Speziell für diesen Zweck werden derzeit in Sachsen die Kutschen gebaut“, erzählt der Geschäftsführer weiter.

Reitunterricht für Kinder und Jugendliche

Auf der weitläufigen und modernen Anlage in Hirschburg bietet der Verein so ziemlich alles, was der Reiterherz begehrt. Neben der Zucht von Trakehnern gehörte von Anfang an der Reitunterricht von Kindern und Jugendlichen zu den Schwerpunkten der Vereinsarbeit. Genutzt werden für den Unterricht verschiedene Pferderassen, so Trakehner und Haflinger. Ponyreiten ist täglich von 9 bis 17 Uhr möglich, auch ohne Anmeldung. Neben den rund 200 Stammreitschülern nutzen auch viele Urlauber die Angebote. So kommt es, dass sich in der Hauptsaison zwischen 150 und 250 Reiter täglich auf dem Gelände tummeln.  Auch Pferdepension spielt eine große Rolle. Mehr als 40 Pferdeliebhaber nutzen dieses Angebot. In dieser Gruppe sind die Senioren immer stärker im Kommen. „Das hängt damit zusammen, dass sich immer mehr Rentner in Ribnitz-Damgarten niederlassen, weil sie die gute Infrastruktur der Stadt zu schätzen wissen. Von diesem Zuzug profitieren wir“, sagt Leipold. Friederike Gibbert ergänzt: „Einige Senioren nutzen allerdings ihr Pferd nicht zum Reiten, sondern ausschließlich zum Spazieren gehen. Sie wollten sich mit dem Kauf eines Pferdes einfach nur einen Kindheitstraum erfüllen.“

Moderne Anlage

Seit Herbst 2012 gibt es den Bernsteinreiter-Verein Hirschburg. Hervorgegangen ist er aus dem bis dahin in Klockenhagen ansässigen Reitverein Trakehner-Sportpferdezucht. Dieser wurde 2008 gegründet und hatte anfangs gerade einmal acht Mitglieder.

Die Reitanlage Hirschburg besteht aus großzügigen Innenboxen, weitläufigen Koppeln und Offenställen. Intelligente Koppelsysteme ermöglichen täglichen Weidegang im Herdenverband. Es gibt mehrere Reitplätze für Dressur-, Spring- und Allroundtraining sowie eine Reithalle mit modernster Technik. Mit der Ostsee und der Rostocker Heide liegt ein wunderschönes Ausreitgelände direkt vor der Stalltür.

Edwin Sternkiker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubrandenburg
Die Sternsinger überbringen die Spendenschecks für den Dreikönigsvereins.

Das traditionelle Benefiztreffen des Vereins am 6. Januar in Neubrandenburg ist einer der ersten gesellschaftlichen Höhepunkt in MV. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.