Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Verein gibt sich neuen Namen
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Verein gibt sich neuen Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.05.2017

Der gemeinnützige Ribnitz-Damgartener Verein „Grüne Welt & M-V Kulinaris“ hat sich umbenannt. Die Mitglieder haben am Freitagabend einstimmig beschlossen, ihm den neuen Namen „Heimat- und Bildungsverein Ribnitz-Damgarten“ zu geben.

Außerdem haben die Mitglieder zwei neue Ziele für den im Juni 2008 gegründeten Verein festgelegt. So haben sie die Förderung der Heimatliebe, Heimatpflege und Heimatkunde sowie die Förderung von Frieden, Völkerverständigung und Freundschaft zu anderen Ländern in ihre Satzung aufgenommen. Zu den Vereinszielen gehören ebenfalls die Förderung des Natur-, Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Bildung. Weiteres erklärtes Ziel ist die „Förderung der Kunst und Kultur zur Selbstentfaltung, Erhöhung der Lebensqualität und einem harmonischen Miteinander der Menschen“.

Der Verein will nun umgehend beim zuständigen Amtsgericht in Stralsund die Eintragung der Namens- und Satzungsänderung in das Vereinsregister beantragen, wie Vorsitzender und Gründungsmitglied Eckart Kreitlow am Sonnabend gegenüber der OZ ankündigte.

Für das zweite Halbjahr plant der Ribnitz-Damgartener Verein die Wahl eines neuen Vorstandes. Bis dahin sollen laut Kreitlow geeignete Kandidaten für das Gremium und neue Mitglieder gewonnen werden.

Der gemeinnützige Verein hat seinen Sitz im Ribnitz-Damgartener Ortsteil Borg.

dl

Mehr zum Thema

Olympiasieger eröffnet 12-Stunden- Benefizschwimmen

11.05.2017

In Groß Schwansee und Plüschow eröffnen Ausstellungen – Grevesmühlen feiert und Gadebusch lacht mit Herricht und Preil

11.05.2017

Jeden letzten Freitag im Monat erkundet Gruppe die Region

12.05.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Fachgymnasium Velgast punktet mit familiärer Atmosphäre und Projekten

02.02.2018

Am Gymnasialen Schulzentrum Barth werden 787 Schüler unterrichtet. Das Konzept der Freiarbeit ist dabei ein wichtiger Baustein. Die Schüler sollen vor allem lernen, selbstständig zu arbeiten.

02.02.2018
Anzeige