Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Verwirrung um Gästestatistik

Born Verwirrung um Gästestatistik

Die Übernachtungszahlen in Born auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sind im Jahr 2015 unerklärlich stark gestiegen – obwohl die Zahl der Betten zurückgegangen ist. Der Tourismusverband hält die Erhebung für unseriös.

Voriger Artikel
Verwirrung um Borner Gästezahlen
Nächster Artikel
Barther Hafen wird auf die Saison vorbereitet

Wirklich belegt? Zweifel an der Statistik.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Born. Das Statistische Landesamt hat für 2015 für die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein Plus von 14,7 Prozent bei den Übernachtungen ausgewiesen. Doch diese Zahlen sorgen jetzt für Irritationen.

„Der Grund für das überdurchschnittliche Wachstum liegt im unrealistischen Anstieg von 120 Prozent bei den Übernachtungszahlen der Gemeinde Born. Diese Zahl kann nicht als seriös betrachtet werden“, heißt es vom Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, zumal die Zahl der Betten von knapp 8000 im Jahr 2014 auf annähernd 6750 im zurückliegenden Jahr zurückging.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.