Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten „Wir wollen weg von der Heimatstube“
Vorpommern Ribnitz-Damgarten „Wir wollen weg von der Heimatstube“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.04.2018
Das Salzmuseum in Bad Sülze besteht seit 65 Jahren. Quelle: Foto: Robert Niemeyer

Im Jahr seines 65-jährigen Bestehens schlägt das Salzmuseum in Bad Sülze neue Wege ein. „Wir wollen weg von der Heimatstube, hin zu einem aktiven Museum, das mitgestaltet“, sagt Museums-Chef Christian Pauli. Dafür ist nun ein Förderantrag bei der Kulturstiftung des Bundes gestellt worden. Zwei Projekte sollen in den nächsten zwei Jahren umgesetzt werden.

Unter dem Titel Heim@arbeit soll ein Impuls gesetzt werden, um junge Menschen in der Region zu halten. „Die Region Nordvorpommern ist stark von Abwanderung junger Menschen betroffen, die hier keine Perspektive für sich entdecken können“, sagt Christian Pauli. In Kooperation mit Schulen der Region sollen Arbeitsgruppen gebildet werden, in denen Jugendliche recherchieren, wie Menschen in ihrer Umgebung ihren Lebensunterhalt bestreiten, in welchen Berufen sie arbeiten, welche Qualifikationen sie dafür benötigen und wie sie es geschafft haben, sich im ländlichen Raum eine Existenz aufzubauen. Auch Unternehmen sollen dazu mit ins Boot geholt werden. Das zweite Projekt unter dem Titel „Geschichtswerkstatt Bad Sülze: Forum Zeitzeugen“ blickt dagegen zurück. Das Ziel ist, Einwohner von Bad Sülze und Umgebung zu ihrer ganz persönlich erlebten DDR-Geschichte und Nachwendezeit sprechen zu lassen. Die Interviews sollen aufgenommen und archiviert werden.

Darüber hinaus steht das Jahr 2018 ganz im Zeichen des Geburtstags des Museums. Ab Juni wird es eine Ausstellung zur Geschichte des Hauses geben. Auch das Dahlienfest am 9. September hat das Motto „65 Jahre Salzmuseum“.

ron

Demonstrationen zum Erhalt der Bahnstrecke Barth-Velgast jetzt monatlich

11.04.2018

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Kraftdreikampf: Titelverteidiger Barth steht in der Endrunde und ist dann Gastgeber

11.04.2018

Waterkant verbessert sich trotz Remis auf den zweiten Platz

11.04.2018
Anzeige