Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Wunsch nach Radweg gab es bereits zu DDR-Zeiten
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Wunsch nach Radweg gab es bereits zu DDR-Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2013

Den Wunsch nach einem Radweg zwischen Klockenhagen und Neu Hirschburg gab es bereits zu DDR-Zeiten. Mitte der 1990er Jahre wurde er dann wieder ein Thema.

Um den Bau des 2,6 Kilometer langen Radweges zu beschleunigen, hatte die Stadt Ribnitz-Damgarten bereits vor etlichen Jahren zahlreiche in Privathand befindliche Grundstücke entlang der Landesstraße 22 aufgekauft. Und auch die Planungen wurden von der Stadt erstellt.

In einem ersten Bauabschnitt wird die alte Brücke über den Wallbach abgerissen und eine neue Brücke errichtet. Sie wird den Platz ihrer Vorgängerin einnehmen. Die Brücke wird über einen separaten Fahrstreifen für Radfahrer verfügen.

Mit dem Neubau der Wallbach-Brücke strebt die Stadt noch ein weiteres Vorhaben an: Das Wehr mit dem angrenzenden unansehnlichen Pumpenhaus nördlich der Brücke soll abgerissen werden. Beide Bauten wurden Ende der 1980er Jahre für den Betrieb des ehemaligen Faserplattenwerkes in Ribnitz errichtet. Das Pumpenhaus ging 1990 ans Netz.

OZ

Anzeige