Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Zingst hilft Flutopfern
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Zingst hilft Flutopfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.07.2013
Zingst

hilft Flutopfern aus Bad Kösen und Passau mit kostenfreien Ferienaufenthalten. Das teilt die Kur- und Tourismus GmbH mit. Durch den engen Kontakt im Heilbäderverband besteht demnach ein regelmäßiger Austausch zwischen dem Zingster Bürgermeister Andreas Kuhn und seinem Amtskollegen Gerd Förster in Bad Kösen. Von der Flut besonders betroffene Familien wurden über das dortige Bürgerbüro benannt. So kann eine Familie mit vier Kindern für einen einwöchigen Aufenthalt in dem Seeheilbad eine Ferienwohnung beziehen. Eine weitere Familie im zwei Kindern sowie ein Ehepaar werden während ihres Urlaubes im „Haus 54“ Quartier nehmen.

Landrat Ralf Drescher habe zudem Unterstützung für flut- und leidgeprüfte Passauer erbeten, heißt es in der Pressemitteilung. Das „Haus 54“ stellt darum ein Vierbettzimmer für sieben Nächte inklusive Frühstück zur Verfügung.

OZ

Anzeige