Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Züchter machen Meerforellen wieder heimisch
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Züchter machen Meerforellen wieder heimisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 10.03.2013
Carsten Kühn (39) kontrolliert im Institut in Born den Entwicklungsstand der Meerforellen-Eier in den Sprudelgläsern. Quelle: Timo Richter
Born

Seit Projektbeginn sind rund 8,5 Millionen Dottersacklarven, das sind Jungsfische mit Resten der Eihülle, im Hellbach bei Neubukow und der Beke bei Schwaan ausgesetzt worden. In beiden Gewässern im Kreis Rostock hat sich der Fischbestand seither deutlich erholt.

Den Grundstock der Zucht bildeten 3500 Meerforellen aus Dänemark. Finaziert wird das Projekt aus Mitteln der Fischereiabgabe.

Die ausgesetzten Meerforellen bleiben zwei Jahre lang in den Binnengewässern. Dann schwimmen sie in die Ostsee hinaus um kehren nur noch zu Laichen in die Flüsse und Bäche zurück.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Montagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Ribnitz-Damgartener Zeitung).

OZ

Anzeige