Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten Zwei Verletzte und 250.000 Euro Schaden bei Feuer in Haus
Vorpommern Ribnitz-Damgarten Zwei Verletzte und 250.000 Euro Schaden bei Feuer in Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 10.09.2018
Eine Frau wurde schwer, ein Mann leicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Quelle: Marcel Kusch/dpa/symbolbild
Löbnitz

Um 23.33 Uhr sei die Einsatzleitstelle der Polizei durch die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen darüber informiert worden, dass der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Ortschaft Löbnitz, an der B105, brenne. Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort habe der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses in vollem Ausmaß gebrannt. In dem Haus werden nur noch die beiden Dachgeschosswohnungen durch Mieter bewohnt. Die anderen vier Wohnungen sind unbewohnt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr retteten zwei Bewohner aus dem Haus. Eine 58-jährige Bewohnerin erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Sie wurde ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht. Ihr 63-jähriger Nachbar erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, welche im Krankenhaus Ribnitz-Damgarten behandelt wurde. Der 49-jährige Mitbewohner der 58-Jährigen blieb unverletzt.

„Zur Brandursache können gegenwärtig noch keine Aussagen getroffen werden“, sagte ein Sprecher der Polizei in der Nacht. Der Kriminaldauerdienst befand sich vor Ort im Einsatz und hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Der Einsatz eines Brandursachenermittlers ist für den Tag vorgesehen. Zur Brandbekämpfung befanden sich 65 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Barth, Zingst, Divitz-Spoldershagen, Löbnitz, Karnin und Trinwillershagen im Einsatz.

Weiterhin waren drei Rettungswagenbesatzungen, ein Notarzt und drei Funkstreifenwagenbesatzungen der Polizei vor Ort im Einsatz. Der Sachschaden wird auf ca. 250.000 Euro geschätzt.

Auf Grund der Löscharbeiten kam es zu Behinderungen des Straßenverkehrs auf der B 105. Die Straße musste bis circa 00.45 Uhr halbseitig gesperrt werden.

kha

Die 19-jährige Nele Harder wurde zur neuen Dahlienkönigin gekrönt. Allerdings gab es auch eine traurige Nachricht.

10.09.2018

Die MV-Liga-Handballer zeigen im Derby gegen den Stralsunder HV II tolle Moral und gewinnen nach Vier-Tore-Rückstand noch mit 29:28

10.09.2018

Unfall in Fuhlendorf bei Barth: Zwei Frauen mussten ins Krankenhaus.

09.09.2018