Navigation:

Nach nur einer Saison gibt Peter Dehler, der auch Schauspieldirektor in Schwerin ist, seinen Posten in Ralswiek wegen der hohen Arbeitsbelastung wieder ab.

Besonders die Insel Rügen konnte mit mehr als 900 Sonnenstunden die Urlauber und Einheimischen verwöhnen. Auch bei den Temperaturen lag das Land über dem Durchschnitt.

Im nächsten Jahr begeht Göhren auf Rügen ein großes Jubiläum. Doch der Ort weiß noch nicht, wie er das feiert. Es fehlen Geld und Helfer.

Die Freiwillige Feuerwehr Sagard (Insel Rügen) tauscht ihren alten Lkw W 50 aus dem Jahre 1978 gegen einen nagelneuen Fahrzeug-Anhänger.

14 Teams haben am Sonntag auf dem Sund vor Altefähr (Insel Rügen) auf ihren selbst gebauten Flößen um den Wanderpokal gekämpft.

Anzeige

Die Löscharbeiten auf einem Areal einer Rinderanlage an der Landesstraße 30 bei Zudar (Insel Rügen) haben für leichte Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Das ausgemusterte Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Sagard wird jetzt von einem Sammler in Vorwerk gepflegt.

Ein Sammler aus Vorwerk übernimmt ausgemustertes Sagarder Tanklöschfahrzeug. Die Wehr bekommt dafür einen nagelneuen Hänger.

Wilhelm Hegemann mit Birka vom Jägerried.

50 Hundebesitzer und Gäste kamen zum Teckeltag unterhalb des Jagdschlosses.

Baabe fährt knappe Niederlage gegen Greifswald ein.

Etwa 4000 einheitliche Schilder weisen dann Radfahrern und Wanderern auf Rügen und Hiddensee den richtigen Weg.

Spiele, Tore, Punkte: Rügens Fußballvereine spielten am Wochenende auswärts und auf der Insel Kostenpflichtiger Inhalt Sassnitzer Landesklasse-Elf holt ersten Dreier in neuer Spielzeit

In der Heimpartie gegen den Grimmener SV II konnten die Jasmunder ihr eigenes Spiel aufziehen und den Gegner mit schnellen Angriffen und vier Toren bezwingen.

Der Monat der Bäderarchitektur lockt mit Vorträgen und Führungen.

Volle Kraft voraus: Die Mannschaft der „Black Pearl“ vom Garzer Gesundheitssportverein liefert sich mit den „Seewölfen“, den Rollifahrern vom Stralsunder reha-forum, bei der 1. Sund-Floß-Rallye in Altefähr einen harten Kampf. Fotos (5): Claudia Noatnick

Hunderte Zuschauer verfolgten am Sonntag die Rennen auf dem Strelasund vor Altefähr. 14 Teams gingen auf selbstgebauten Flößen in die Wettkämpfe.

 
Anzeige

OSTSEE-ZEITUNG.de 

Anzeige
Anzeige

© OSTSEE-ZEITUNG GmbH & Co. KG, 18055 ROSTOCK, RICHARD-WAGNER-STR. 1a