Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
6 kuriose Fakten über die kleinste Schule in MV

Vitte 6 kuriose Fakten über die kleinste Schule in MV

Die Regionale Schule mit Grundschule auf der Insel Hiddensee ist mit nur 60 Kindern so klein wie keine andere ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern. Damit der Unterricht funktioniert, müssen sich die Lehrer mit einigen kreativen Notlösungen behelfen.

Voriger Artikel
Neuer Radweg verbindet Tempelberg mit Bobbiner Oberdorf
Nächster Artikel
OZ-TV: „Aktenzeichen XY“ will Mord von Greifswald klären

Damit der Unterricht an der Regionalen Schule mit Grundschule auf der Insel Hiddensee funktioniert, müssen sich die Lehrer mit einigen kreativen Notlösungen behelfen.

Quelle: Alexander Müller

1. Schwimmunterricht findet in einem Hotelpool statt

Vitte. Weil es auf Hiddensee keine öffentliche Schwimmhalle gibt, lernen die Kinder das Schwimmen im Pool vom Appartement-Haus Dornbusch in Kloster.

2. Für Wandertage wird extra eine Fähre organisiert

Im Dezember fahren alle Kinder der Schule Hiddensee gemeinsam ins Theater nach Stralsund. Weil im Winter nur wenige Schiffe fahren, wird von der Weißen Flotte für diesen Tag eine Sonderfähre organisiert. Die können dann aber auch andere Fahrgäste nutzen.

3. Kaum Wohnungen für Lehrer auf Hiddensee

Wenn eine Stelle an der Schule auf Hiddensee frei wird, gibt es ein Problem. Nicht weil es an Bewerben mangeln würde. Vielmehr fehlt es an Wohraum für den oder die neue Kollegin. Die Gemeinde bemüht sich deshalb so lange eine Wohnung freizuhalten, bis der neue Pädagoge gefunden wurde.

4. Klasse mit nur einem Schüler

Die sechste Klasse auf Hiddensee wird nur von einem Jungen besucht. Damit er nicht alleine im Klassenraum sitzen muss, büffelt er gemeinsam mit Schülern der fünften Klasse. Jahrgangsübergreifendes Lernen nennt die Schule das. Doch auch gemeinsam kommen die fünfte und sechste Klasse nur auf sechs Leute.

5. Lehrer müssen sich Fächer selbst beibringen

Wo es wenig Schüler gibt, ist auch die Zahl der Lehrer überschaubar. Sieben von ihnen gibt es an der Hiddenseer Schule. Neben den zwei Fächern, für die sie im Studium ausgebildet wurden, müssen sie auch Unterricht zu Wissensgebieten geben, in die sie sich erst einlesen müssen. Viele von ihnen haben sich daher zu wahren Multitalenten entwickelt. Eine Lehrerin für Englisch und Religion hat außerdem bereits Klassen in Deutsch, Geschichte, Kunst und Musik unterrichtet.

6. Wer Abitur machen will, muss Hiddensee verlassen

Die Regionale Schule Hiddensee lässt sich nur bis zur zehnten Klasse besuchen. Wer das Abitur machen will, muss auf ein Gymnasium wechseln. Die nächsten befinden sich zum Beispiel in Bergen auf Rügen und in Stralsund. Weil die tägliche Fahrt mit der Fähre sehr zeitaufwendig ist, ziehen die Jugendlichen dann zu Verwandten oder in ein Internat.

Müller Alexander

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Nach einer Pause wird es in diesen Winterferien für die Sassnitzer Ferienkinder wieder ein richtiges Veranstaltungsprogramm geben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.