Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Altefähr zu Stralsund? Bürgerentscheid im September
Vorpommern Rügen Altefähr zu Stralsund? Bürgerentscheid im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 16.05.2018
Wird es eine Fusion zwischen Altefähr und Stralsund geben? Die Bürgermeister Ingulf Donig (l.) und Alexander Badrow werben dafür schon lange. Quelle: Jens-Uwe Berndt
Anzeige
Altefähr

Im Seebad Altefähr haben die Gemeindevertreter in ihrer gestrigen Sitzung mit einer Gegenstimme beschlossen, die Einwohner über eine Fusion zwischen der Gemeinde und der Hansestadt Stralsund entscheiden zu lassen. Dafür soll im September ein Bürgerentscheid stattfinden. Zuvor soll der Vertrag ausgearbeitet und den Bürgern zugestellt werden. Außerdem soll eine Broschüre alle Punkte erklären. „Es ist demokratisch, mitentscheiden zu lassen“, sagte Bürgermeister Ingulf Donig (SPD). „Das kann dann auch ausgehen wie der Brexit – damit muss man rechnen.“ Der Vertrag soll festschreiben, wie Altefähr nach einer möglichen Fusion geführt wird – eine Ortsteilvertretung mit Vorsteher wäre eine Option. Außerdem soll der Vertrag gewährleisten, dass der dörfliche Charakter des Seebades bleibt. „Wir wollen auch in Zukunft noch jedem in die Augen blicken können“, so Donig.

Berndt Jens-Uwe

Mehr zum Thema

Im Juni wird die Wüstenrot-Stiftung die vom Rügener Schalenbaumeister entworfene Kurmuschel in Sassnitz saniert haben. Im Herbst will die Stadt den davorliegenden Kurplatz umgestalten - und damit das Ensemble zerstören, befürchten Denkmalschützer.

12.05.2018

Digitalisierung ist derzeit Schlag- und Zauberwort. Die Landesregierung arbeitet an einer Gesamtstrategie, wie sie die technischen Entwicklungen für Wirtschaft, Bildung und Verwaltung besser nutzbar machen kann. Die Erwartungen sind hoch und vielfältig.

14.05.2018

Regierung startet Klausur zu Digitalisierung +++ Beginn der schriftlichen Prüfungen zur Mittleren Reife +++ Urteil im Berufungsprozess gegen Arppe +++ Entscheidung im Prozess um Schadenersatz für P+S-Zulieferer +++ Mann erwürgt: Prozess geht weiter

15.05.2018
Rügen Produktionsort des „Rügener Badejungen“ - Beschäftigte kämpfen weiter für Molkerei in Bergen

Das Deutsche Milchkontor will den Betrieb zur zweiten Jahreshälfte 2019 schließen.

15.05.2018

Till Backhaus (SPD) will die Ostsee rund um Hiddensee zur Tabuzone für den Fischfang machen. 50 von rund 200 Fischern in MV sind in ihrer Existenz bedroht. Die Betroffenen sind verzweifelt: „Hier haben schon unsere Großväter gefischt“.

14.05.2018

Stadtvertreterin des Bürgerbündnisses Bergen kritisiert die Arbeit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Kristine Kasten.

14.05.2018
Anzeige