Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Architekturwoche im Jagdschloss Granitz

Binz Architekturwoche im Jagdschloss Granitz

Spannende Themen-Führungen sind von heute bis Freitag zu erleben

Voriger Artikel
Vorpommern wählt Merkel
Nächster Artikel
So wählt MV: Jetzt alle Ereignisse im Live-Ticker verfolgen

Das Speisezimmer im Jagdschloss Granitz.

Quelle: Foto: Privat

Binz. Auf den Spuren der fürstlichen Familie zu Putbus können interessierte Gäste und Einwohner in dieser Woche wandeln. Im Rahmen einer Architekturwoche im Jagdschloss wird von heute bis Freitag täglich eine andere Führung durch das altehrwürdige Schloss auf dem Tempelberg angeboten.

Die Führungen beginnen jeweils um 11.15 Uhr in der Vorhalle. Alle Führungen sind aus Platzgründen in der Teilnehmerzahl begrenzt, wie es in diesem Zusammenhang heißt.

Museums-Pädagogin Agnes Heine: „Das Jagdschloss Granitz ist sicher vor allem für seinen Mittelturm und die gute Aussicht bekannt. Aber aus seinen Salons lassen sich etliche Geschichten erzählen, und mancher geschichtliche Wandel hat oder hätte sich direkt in die Bausubstanz eingeschrieben. Dem widmen wir in der Architekturwoche einige thematische Rundgänge. Am Donnerstag beispielsweise gibt der klassische Schlossrundgang traditionell einen Gesamteinblick in den Jagdsitz der Putbusser Fürsten.“

Los geht es heute mit der Führung „Stein auf Stein – zur Baugeschichte“. Während der Führung wird darüber berichtet, wie das Jagdschloss auf Umwegen zu seinem berühmten Mittelturm kam. Morgen können sich die Gäste direkt auf die „Spuren der Fürsten“ begeben. Allein das Schloss ist eine wichtige Spur der Fürsten. Aber es lassen sich während dieser Führung noch andere finden.

Am Mittwoch geht es rund um den „Luxusbau in Form und Funktion“. Sogar Bauherr Wilhelm Malte I. bezeichnete einst seinen neuen Jagdsitz als Luxusbau. Architektur und exklusive Nutzung stehen im Mittelpunkt dieser Führung die versucht, die Bedeutung der fürstlichen Waldburg herauszuarbeiten.

Am Donnerstag folgt der Klassiker unter den Schlossführungen. Die Teilnehmer können einen oder auch mehrere Blicke in die Räume werfen und dabei auch manchmal kuriose Einrichtungen im Schloss entdecken. Am Freitag wird das „Jagdschloss im Wandel der Zeit“ präsentiert. Es war Jagdsitz, zwischenzeitliche Residenz, Flüchtlingsunterkunft, Kinderheim und schließlich Museum.

Anmeldungen zu den Führungen werden unter ☎ 038393/ 667187644 beziehungsweise per E-Mail unter jagdschloss-granitz@mv-schloesser.de entgegen genommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Lena Tabbert (l.) und Vivien Schultz sind seit vielen Jahren eng miteinander befreundet und möchten einander nicht mehr missen.

Lena und Vivien sind beste Freundinnen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.