Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Auffahrunfall auf der Bundesstraße: Frau wird am Kopf schwer verletzt
Vorpommern Rügen Auffahrunfall auf der Bundesstraße: Frau wird am Kopf schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.07.2016

Bei einem Unfall, der sich am Donnerstag in Bergen ereignet hat, wurde eine Frau schwer verletzt. Die 51-jährige Fahrerin eines Motorrollers befuhr gegen 15.40 Uhr die Bundesstraße 196 (Stralsunder Chaussee) aus Richtung der Tilzower Kreuzung kommend in Richtung Putbuser Kreuzung. Etwa 100 Meter vor der Ampelanlage soll nach Angaben der Polizei Bergen eine 38-jährige Autofahrerin verkehrsbedingt angehalten haben. Aus bisher noch ungeklärten Umständen fuhr die Rollerfahrerin ungebremst in das Heck des Pkw. Sie prallte ab und stürzte. Dabei habe sie sich erhebliche Verletzungen am Kopf zugezogen. Durch den unmittelbar eintreffenden Streifenwagen des Polizeihauptreviers Bergen wurde bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe geleistet. Die verletzte Fahrerin des Motorrollers musste in das Sana-Krankenhaus gebracht werden.

Für etwa eine halbe Stunde musste die Bundesstraße 196 zwischen beiden Kreuzungen voll gesperrt werden. Der erheblich beschädigte Motorroller musste durch ein Bergungsunternehmen geborgen werden. Den beim Unfall entstandenen Sachschaden gibt die Polizeit mit etwa 3000 Euro an.

OZ

Nach Libnow, nördlich der Hansestadt Anklam gelegen, fährt man von Rügen aus keine hundert Kilometer.

09.07.2016

In ihrer „Arche Brandshagen“ betreut Gudrun Thiess aus Altefähr derzeit drei kleine Rehböcke

09.07.2016

Bei der diesjährigen Abiturfeier des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums Bergen haben gestern 102 Schülerinnen und Schüler aus fünf Klassen des Abiturjahrgangs ihre Zeugnisse bekommen.

09.07.2016
Anzeige