Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Aus Modder wurden Lackstiefel
Vorpommern Rügen Aus Modder wurden Lackstiefel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.09.2017
Mölln

„Wie schön waren die Sommer auf dem Land“, erinnert sich die gebürtige Möllnerin Gudrun Lange in „Mein Leben als Landkind“. In dem Buch heißt es weiter: „Ich träume noch heute von den trockenen, staubigen Landwegen, die so warm waren unter den nackten Füßen, von der über den Kornfeldern vor Hitze flimmernden Luft und den tanzenden Libellen. Die Wegränder geschmückt mit Korn- und Mohnblumen, ab und zu eine Kornrade. Hummeln summten. Man hörte das Schnaufen der Pferde, ein blökendes Schaf oder die Kühe, die bellenden Hunde und menschliche Stimmen.

Hatte es geregnet, liefen wir zu den großen Pfützen, und aus der Modder machten wir uns bis an die Knie Lackstiefel, die, wenn sie trocken waren, abbröckelten. Wir badeten in der Pferdekoppel, wenn nach Gewittern der Bach überlief und die Wiesen überschwemmte. Das Wasser war lauwarm. Ab und zu ein Pferdeapfel unter den Füßen und Blutegel an den Waden, was machte uns das schon aus. Wir lagen träge in einer Suhle und hatten alle Zeit der Welt.“

OZ

Mehr zum Thema

Die Mannschaft aus Trent hat den Titel am Wochenende verteidigt

25.09.2017

Die Mannschaft aus Trent hat den Titel am Wochenende verteidigt

25.09.2017

Jedes vierte Auto in Rostock hat Mängel bei der Beleuchtung / Kostenloser Licht-Test im Oktober

27.09.2017

Armin Rohrbecks Schafe beweiden Deiche und heimische Gärten

29.09.2017

Wolfgang Hilke war fast 30 Jahre Polizist und lebt mit seiner Roswitha auf dem Hof der Vorfahren.

29.09.2017

Zu Mölln gehörten früher einmal sieben Dörfer

29.09.2017