Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
B 96 auf Rügen wird verbreitert: Über 100 Alleebäume fallen

Ralswiek B 96 auf Rügen wird verbreitert: Über 100 Alleebäume fallen

Im kommenden Jahr soll mit der seit 1990 geplanten Verbreiterung der B 96 zwischen Strüssendorf und Ralswiek auf Rügen begonnen werden. Dabei wird eine Baumreihe auf dem 2,8 Kilometer langen Abschnitt komplett gefällt.

Voriger Artikel
Er ist der Pferdeflüsterer von Rügen
Nächster Artikel
Autofahrer attackiert radelnde Urlauber

Die Bundesstraße 96 zwischen Strüssendorf und Ralswiek auf Rügen soll ab dem Frühjahr verbreitert werden. Dazu wird eine Reihe der Allee, insgesamt rund 100 Bäume, gefällt.

Quelle: Stefan Sauer

Ralswiek. Die B 96 auf Rügen bekommt eine weitere Baustelle: Nachdem weiter an der Neubaustrecke zwischen Samtens und Bergen gearbeitet wird, soll voraussichtlich im kommenden Frühjahr mit der Verbreiterung des knapp 2,8 Kilometer langen Abschnitts zwischen Strüssendorf und Ralswiek begonnen werden. Dazu wird die Bundesstraße in dem Bereich voll gesperrt; sämtlicher Verkehr in beziehungsweise aus dem Norden der Insel soll laut Planungen über Bergen, Prora und Mukran umgeleitet werden. Ein konkreter Baubeginn steht derzeit genauso wenig fest wie der Bauabschnitt, mit dem begonnen wird.

Seit 1990 wurden mehrere Anläufe unternommen, die Bundesstraße an dieser Stelle auf Normbreite auszubauen. Bis zuletzt gab es heftige Debatten wegen der Zukunft der 80 Jahre alten Allee, für deren Erhalt Umweltschutzverbände 2012 innerhalb kürzester Zeit 5000 Unterschriften gesammelt hatten. Dennoch entschieden sich die zuständigen Behörden für die Ausbauvariante, die die Verbreiterung der vorhandenen Trasse in Richtung Osten zum neu gebauten Radweg vorsieht. Dort stehen über 100 Alleebäume, die gefällt werden müssen.

Der Sinn des Ausbaus war vor allem von Umweltschützern angezweifelt worden. Auch nach der Verbreiterung werden Kraftfahrer auf weiten Teilen des Abschnitts wegen Kurven und Einmündungen nicht schneller als bisher fahren: 80 Kilometer pro Stunde.

Maik Trettin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stuttgart/Berlin

Die Bahn hat Kosten und Risiken des Projekts Stuttgart 21 nach rund drei Jahren erneut geprüft. Mit dem Start des Tiefbahnhofs Ende 2021 wird es knapp - und auch mit den finanziellen Mitteln.

mehr
Mehr aus Rügen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist