Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bauamtsstudie bescheinigt Schwimmbad beste Chancen
Vorpommern Rügen Bauamtsstudie bescheinigt Schwimmbad beste Chancen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 09.12.2017
So könnte die Fläche an der Ruschwitzstraße in Rotensee bebaut werden. Quelle: Rathaus
Anzeige
Bergen

Eine Bedarfsanalyse und Machbarkeitsstudie des städtischen Bauamtes für ein mögliches Schwimmbad in Bergen kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Einrichtung lohnen würde.

144 Schüler gibt es in der Schwimmklasse der Grundschulen der Stadt, nur 50 Schüler waren auf Grund ihrer Schwimmleistungen für die Prüfung vorgesehen. 39 Schüler haben an der Schwimmprüfung teilgenommen, lediglich 26 Schüler haben die Schwimmprüfung bestanden. Damit haben nur 18 Prozent der Schwimmklasse die Schwimmprüfung erfolgreich abgeschlossen.

5 Schwimmbäder in Anklam, Schwerin, Rostock, Schönefeld und Hohenstein-Ernstthal wurden von Mitarbeitern der Bergener Stadtverwaltung aufgesucht, um Vergleichsmöglichkeiten zu haben.

Um eine entsprechende Wettkampftauglichkeit der Halle zu gewährleisten, ist ein Schwimmbecken mit sechs Bahnen und unterschiedlichen Einsprungtiefen vorgesehen. Außerdem soll das Schwimmbad eine Sauna beinhalten.

8,2 Millionen Euro sind vorerst für den Bau eines solchen Schwimmbades veranschlagt. Die Betreibungskosten liegen voraussichtlich bei rund 750 000 Euro, ungefähr 600 000 Euro könnten die Einnahmen betragen. Zuschuss für die Stadt: 150 000 Euro. Laut Bauamt hat man anfangs mit einem höheren Minusbetrag gerechnet.

Jens-Uwe Berndt

Mehr zum Thema

Die Galerie der besten Sportler soll im neuen Stadion Kupfermühle Platz finden, doch noch lässt das Projekt auf sich warten.

06.12.2017

Trainer Heidenreich: Wir wollen bei den Füchsen gewinnen

08.12.2017

Vor dem Hinrundenfinale gegen Chemnitz steht die Dotchev-Elf so gut da wie seit 2010 nicht mehr / Nach der Winterpause soll ein neuer Stürmer kommen

09.12.2017
MV aktuell Rostock/Binz/Stralsund/Wolgast/Heringsdorf - Fahrplanwechsel: Schneller von der Ostsee nach München

Für Bahnreisende verkürzt sich die Fahrtzeit von Rostock in die bayerische Landeshauptstadt um eineinhalb Stunden. Grund ist die Inbetriebnahme einer Schnellfahrstrecke.

09.12.2017

Seit zehn Jahren als Fünf- Sterne-Hotel klassifiziert, konnte das „Cerês“ in Binz den Anforderungen an die Folgeklassifizierung erneut gerecht werden.

09.12.2017

Auf Rügens kleiner Schwesterninsel wird auch im Advent auf Tradition gesetzt

09.12.2017
Anzeige