Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bei jedem achten Unfall wird ein Mensch verletzt
Vorpommern Rügen Bei jedem achten Unfall wird ein Mensch verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 29.04.2016
Bei diesem schweren Unfall auf der B 105 bei Stralsund sind im Februar 2015 zwei Menschen ums Leben gekommen. Quelle: Matthias Ruuck
Anzeige
Bergen/Ribnitz-Damgarten/Grimmen/Stralsund

Auf den Straßen des Landkreises Vorpommern-Rügen haben sich im vergangenen Jahr 8572 Verkehrsunfälle ereignet. Im Jahr zuvor waren es 284 weniger. Das geht aus der Statistik der Polizeiinspektion Stralsund hervor, die am Freitag veröffentlicht wurde.

Bei jedem achtem Unfall wurden Menschen verletzt oder getötet. Insgesamt waren es 1035 Personen, die zu Schaden kamen. Deutlich wird, dass diese Zahl seit 2012 – damals waren 965 Verkehrsteilnehmer betroffen – kontinuierlich größer wird.

Leicht zurück gegangen ist im Vergleich zum Vorjahr hingegen die Zahl der Verkehrstoten. 2015 waren es insgesamt 12 – auf Rügen fünf, in Stralsund vier, in der Region um Grimmen mit der Autobahn einer, und im Bereich Ribnitz-Damgarten/Barth mit der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zwei. Im Jahr davor starben 14 Menschen.

2013 gab es acht Verkehrstote in der Region. Hauptunfallursache ist und bleibt die Missachtung der Vorfahrtsregeln gefolgt von unangepasster bzw. zu hoher Geschwindigkeit, Alkohol am Steuer und Fehlern beim Überholen.

Von Jens-Peter Woldt

Alexandra von Wersebe vom Gut in Boldevitz möchte ihre Urne eines Tages in der zum Gut gehörenden Kapelle beisetzen lassen. Das Kirchengesetz spricht allerdings offenbar gegen diesen Wunsch.

29.04.2016

Grundsteinlegung für Kunststoffrohr-Werk in Sassnitz +++ Backhaus eröffnet Erdbeersaison in Rövershagen +++ Aktionstage Erneuerbare Energie starten in Rostock +++ Großes Interesse an Reitturnier in Oldenhagen

29.04.2016

Die Storchenbestände in Vorpommern-Rügen sind in den vergangenen Jahren drastisch zurückgegangen

29.04.2016
Anzeige