Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bergens Markttoilette bekommt neuen Zugang
Vorpommern Rügen Bergens Markttoilette bekommt neuen Zugang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.03.2013
Alles waagerecht: Wolfgang Schmidt (l.) und Ricardo Benkert passen ein Zaunelement an der Markttoilette ein. Quelle: Chris-Marco Herold
Bergen

Gegenwärtig setzen die Männer der Firma Metallbau Krummheuer aus Bergen einen Zaun, der Bestandteil eines völlig neuen Zugangs zur Toilette sein wird.

Der erfolgt künftig vom Gehweg an der Marktstraße. Nach dem Einwurf von 30 Cent kann vom Toilettengänger ein Zahldrehkreuz passiert werden, das zwischen Zeitungskiosk und Postzaun zum stillen Örtchen führt. Rollstuhlfahrer öffnen mit einem so genannten Euro-Schlüssel ein Tor, das nach dem Passieren wieder selbsttätig ins Schloss fällt. Nach Angaben von Ricardo Benkert sei der Zugang breit genug, so dass dieser auch mit Rollstühlen befahren werden kann. „Für die wechseln wir aber noch das Kleinpflaster gegen Platten aus“, macht Benkert deutlich. Ebenso werde die Öffnungsrichtung der Damen- und Behindertentoilette geändert: „Sie öffnet sich künftig nach rechts, damit die Rollstuhlfahrer um die Kurve kommen.“

Anfangs sei es noch geplant gewesen, den Haupteingang an der Zufahrt zum Posthof zu belassen. „Das haben wir verworfen, weil die Einfahrt für die Lastkraftwagen der Post dann zu eng wird“, hatte Rainer Starke, Bergens Bauamtsleiter, jüngst deutlich gemacht.

Noch vor mittlerweile zwei Jahren war das Thema Markttoilette ein Dauerbrenner in den Diskussionen in der Stadtvertretung und ihren Fachausschüssen. Zur Debatte standen der Neubau auf dem Markt — vor der Filiale der Deutschen Bank oder auf dem Pollerplatz. Schließlich sprachen sich die Stadtvertreter für den alten Standort und den Umbau aus. Verloren diesen aber aus dem Blickwinkel. Die Investition fand nicht Eingang in den Haushalt 2012. Für dieses Jahr ist dies nun geschehen — damit es bei den 400-Jahr-Feierlichkeiten nicht an einem stillen Örtchen im Zentrum fehlt.

Chris Herold

OZ

Rügen Rat und hilfe - HIER FINDEN SIE HILFE
01.03.2013

Mit dem Thema „Wärme“ beschäftigten sich 24 kleine Klimadetektive der Grundschule Sellin bei einem Projekttag. Dies war der zweite, nachdem sich die Schüler bereits im September letzten Jahres mit der Problematik „Erneuerbare Energien“ auseinandergesetzt hatten, informiert Stefan Woidig vom Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen.

01.03.2013

SchwimmenObwohl der diesjährige Schwimmwettkampf, der auf dem Bodden zwischen Rügen und Hiddensee ausgetragen wird, der alljährlich von der DLRG-Ortsgruppe Samtens organisiert und durchgeführt wird, erst am 27. Juli stattfindet, wirft das sportliche Großereignis bereits jetzt seine Schatten voraus.

01.03.2013