Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bergens Sportklasse geht in die dritte Runde
Vorpommern Rügen Bergens Sportklasse geht in die dritte Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 14.02.2019
Die Bergener Sportklasse geht im Sommer in die dritte Runde. Quelle: privat
Bergen

Im kommenden Sommer wird die erste Sportklasse der Regionalen Schule „Am Grünen Berg“ in Bergen die Jahrgangsstufe 6 beenden. In der gemeinsamen Zeit haben die Schüler viele Wettkämpfe bestritten und gemeinsam sportliche Herausforderungen bewältigt. Julius Rohner, Schüler der Sportklasse, dazu: „Besonders viel Spaß haben mir die Sportwettkämpfe gemacht. Durch die intensive Vorbereitung konnten wir gemeinsame Erfolge feiern und haben uns gegenseitig angefeuert.“

Wert auf sportliche Grundausbildung gelegt

„Wir legen großen Wert darauf, dass die sportliche Grundausbildung der Schülerinnen und Schüler vielseitig gestaltet ist und wünschen uns, dass alle auf diesem Wege eine Sportart finden, für die sie sich begeistern können“, sagt Falk Miron, Sportlehrer sowie Klassenlehrer der Sportklasse. Neben der Vielseitigkeit der sportlichen Ausbildung sollen die Kinder im Rahmen der Sportklasse auch die Möglichkeit bekommen, Sportarten zu erlernen, die besonders in unserer Region ausgeübt werden können. So haben 23 der Schüler während der gemeinsamen Klassenfahrt im vergangenen Sommer das Surfen gelernt und die Prüfung zum Grundschein Surfen erfolgreich absolviert.

Gemeinsam wurde dementsprechend auch gleich der Aufbaukurs Surfen im kommenden Frühjahr beschlossen. Dann geht es wieder nach Dranske zu den Rügen Piraten, um an den Grundschein anzuschließen und weitere Manöver auf dem Surfbrett zu lernen.

Sportunterricht ohne Schwimmen

Die Schule bedauert die fehlende Möglichkeit zur Schwimmausbildung auf der Insel Rügen. Da die Kapazitäten im einzigen „Sportbad“ der Insel für die weiterführenden Schulen nicht ausreichen würden, könne dieser Bereich des Lehrplans Sport leider auch nicht unterrichtet werden. „Es ist bedauerlich, dass wir Schülerinnen und Schüler auf der Insel in einer Sportklasse unterrichten, ohne sie im Schwimmen schulen zu können. Besonders schade ist, dass für diejenigen, die in der kurzen Zeit des Grundschulschwimmens das Schwimmen nicht gelernt haben und so auch nach sechs Jahren Beschulung noch nicht schwimmen können“, so Miron weiter.

Sportklasse seit dem Schuljahr 2017/18

„Für das nächste Schuljahr freuen wir uns jetzt schon auf viele spannende Aktionen und Wettkämpfe mit den Schülerinnen und Schülern der kommenden Sportklasse,“ so Angela Reiher, Schulleiterin der Regionalen Schule „Am Grünen Berg“.

Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es diese Sportklasse der Regionalen Schule „Am Grünen Berg“. Die Schüler dieser speziellen Sportklasse haben wöchentlich eine Sportstunde mehr. Außerdem sollen Bewegungsdrang und Ambitionen auch in den anderen Fächern gefördert und ausgelebt werden. Die Schüler sollen allerdings von sich aus sportlich interessiert sein.

OZ

Über die Schwimmhalle in Bergen wird seit gut 25 Jahren debattiert. Ideen zur Betreibung gab es immer wieder. Auch ein Freibad stand schon mal im Raum.

14.02.2019

Zum dritten Mal treffen sich in Hagen auf Rügen Kunstinteressierte zur Sommerakademie. Sieben Kurse und ein öffentliches Rahmenprogramm werden zehn Tage lang auf dem Hof Uhleck angeboten.

14.02.2019

Der 65-Jährige geht auch im Winter in der Ostsee baden

14.02.2019