Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Besuche zwischen Deutschland und China
Vorpommern Rügen Besuche zwischen Deutschland und China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2016

Gemeinsam mit ihrem Mann Harald Merkl führt Melissa den Wreecher Hof, die Parkresidenz in Putbus.

Dem Familienunternehmen ist es wichtig, auf internationaler Ebene zu agieren, denn nicht nur Melissas Familie besucht einmal im Jahr die Insel Rügen.

Ein Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und China macht diese Besuche überhaupt möglich, bis 2002 war eine private Reise nach Deutschland untersagt, wie Urlaubsreisen noch bis zum Ende der 90er Jahre allgemein in China verboten waren.

Nun entdecken Chinesen Deutschland als Reiseziel und nehmen dafür allerhand auf sich: Sie müssen einen Antrag stellen, Ersparnisse nachweisen und einen hohen Sicherheitsbetrag hinterlegen. So will das kommunistische China gewährleisten, dass auch alle wieder zurück kommen.

OZ

Die Wreechenerin Melissa kommt aus Peking und hat einmal im Jahr ihre Familie zu Besuch

18.04.2016

In monströser Größe erscheint der riesig wirkende Stachel einer Mücke auf dem Bildschirm des Raster-Elektronen-Mikroskops im Labor für Werkstofftechnik der Stralsunder Fachhochschule.

18.04.2016

Der Wanderfrühling läuft noch bis zum kommenden Sonntag, dem 24. April. 70 Mal führen Experten kostenfrei in drei Schwierigkeitsgraden durch Nationalparks und Biosphärenreservat.

18.04.2016
Anzeige