Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Betrunkener kentert beim Wasserlassen
Vorpommern Rügen Betrunkener kentert beim Wasserlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.05.2016
Altefähr

Ein betrunkener Sportboot-Fahrer musste von Rettungskräften aus dem Strelasund gezogen werden, nachdem er beim Wasserlassen über Bord gegangen war. Das Unglück ereignete sich nach Polizeiangaben gestern vor Barnkevitz nahe Altefähr.

Wie die Polizei weiter mitteilte nötigte starker Harndrang infolge übermäßigen Biergenusses den Mann zum Aufstehen. Der 51-Jährige verlor beim Wasserlassen das Gleichgewicht, so dass er über Bord stürzte und sein Boot kenterte. Ein Angler, der den Verunglückten an sein Boot geklammert sah, informierte sofort die Polizei. Rettungskräfte der freiwilligen Feuerwehr Altefähr sowie das Polizeiboot der Wasserschutzpolizei Stralsund beteiligten sich an der Rettungsaktion. Der Mann wurde mit Verdacht auf Unterkühlung ins Stralsunder Krankenhaus gebracht. Beamte stellten bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,42 Promille fest. Er wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Erst im Oktober vergangenen Jahers mussten zwei Kajakfahrer vor der Küste Rügens aus Seenot gerettet werden. Ein Kajak war damals in Höhe Lohme bei Seegang gekentert. Die freiwilligen Feuerwehren Glowe und Lohme, die Küstenwache Sassnitz sowie zwei Einheiten der Seenotrettung kamen zum Einsatz. An Land wurden beide mit leichten Unterkühlungen medizinisch versorgt.

OZ

Der kleine Jonas ist ganz in seiner Welt. Von allen Seiten untersucht er das bunte Glockenspiel, steckt den gelben Schlägel in den Mund, freut sich, als er den Klangplatten Töne entlocken kann.

02.05.2016

Der Flohmarkt startet ab morgen wieder in die Saison

02.05.2016

Zu einem tourismuspolitischen Gespräch unter dem Motto „Bundespolitische Impulse für den Wirtschaftsfaktor Tourismus“ wird morgen um 18.30 Uhr ins Brauhaus, Knieperstraße 18, eingeladen.

02.05.2016