Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Böse Überraschung: Busfahrer lässt Kinder im Regen stehen

Putbus Böse Überraschung: Busfahrer lässt Kinder im Regen stehen

Tarifregel der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen wird einer Kindertagesstätte aus Putbus zum Verhängnis / Die Bahn könnte eine Alternative sein

Voriger Artikel
Böse Überraschung: Busfahrer lässt Kinder im Regen stehen
Nächster Artikel
Kuschelwärme für künftige Wintercamper

Die Kinder der Kita Sankt Martinsgarten ziehen lange Gesichter: Der Bus nach Bergen hat sie nicht mitgenommen.

Quelle: privat

Putbus. Es sollte auf den Spielplatz nach Bergen gehen. Die kleinen Jungen und Mädchen aus der evangelischen Kindertagesstätte Sankt Martinsgarten in Putbus freuten sich darauf und strömten aufgeregt in den Bus. Doch dann die böse Überraschung: „Wir wollten ganz spontan in die Nachbarstadt fahren“, erzählt die stellvertretende Leiterin, Maria Ulbrich. Doch beim Einsteigen in das öffentliche Verkehrsmittel die Ernüchterung. „Der Busfahrer hat uns mitgeteilt, dass wir pro Erzieherin nur vier Kinder unter sechs Jahren kostenfrei mitnehmen dürfen. Damit hätten wir für 16 Kinder das ermäßigte Beförderungsentgelt von drei Euro zahlen müssen“, sagt sie fassungslos. Das wäre das Eisgeld der Kinder gewesen, das kam für Maria Ulbrich nicht in Frage.

Tarif

3 Euro kostet ein ermäßigtes Ticket. Die Gruppe des Putbuser Kindergartens hätte für 16 Kinder die Summe berappen müssen.

Regel: Ab dem fünften Kind pro mitfahrendem Erwachsenen muss gezahlt werden, vier fahren kostenfrei.

Verwunderlich sei es außerdem, denn im Juni sei sie noch mit 33 Kindern und drei Erzieherinnen nach Stralsund ins Ozeaneum gefahren.

„Wir haben damals extra vorher im Betriebshof Bergen des VVR angerufen und die Auskunft bekommen, dass Kinder unter sechs Jahren nichts zahlen. Und das war dann auch tatsächlich so.“

Darauf hatte die Kita sich natürlich auch für ihren diesmaligen Ausflug verlassen. Ulbrich verstand die Welt nicht mehr. Der Busfahrer komplementierte die Erzieherin und die enttäuschten Kinder aus dem Bus, trotz des netten Angebots einiger Mitreisender, die Kinder auf ihre Fahrkarten mitfahren zu lassen. „Er meinte noch, wir hätten dann wohl im Juni nettere Fahrer gehabt als ihn“, schüttelt die stellvertretende Kita-Leiterin den Kopf. „Der Fahrer hat richtig gehandelt“, sagt Ronald Keil, Betriebsleiter des VVR auf Rügen. „Unseren Tarifbestimmungen ist zu entnehmen, dass ab dem fünften Kind gezahlt werden muss.“ Seltsam findet Ulbrich nur, dass diese Bestimmungen nicht auf den Fahrplänen der Busse zu finden sind. Auch in den Tarifbestimmungen im Internet kommt der entsprechende Passus ausschließlich in den Ausführungen zum Tarif auf der Insel Hiddensee vor. „Sie müssen in die allgemeinen Bestimmungen schauen. Da steht es“, erklärt Keil. Und er verspricht: „Wir werden unser Servicepersonal und die Busfahrer noch einmal schulen und für die Zukunft Klarheit schaffen. Und wir finden bestimmt eine Lösung für die Kita Sankt Martinsgarten. “ Das wäre schön, findet Maria Ulbrich. Denn schließlich sei es auch eine Kostensache. „Spontane Ausflüge kommen für uns dann nicht mehr mit dem Bus in Frage. Das ist sehr schade, wir sind sonst ab und an ins MIZ nach Bergen gefahren oder haben uns Orte der Insel angeschaut.“

Und jedes Mal die Eltern zusätzlich zur Kasse zu bitten, gehe auch nicht. „Sie engagieren sich auch so schon enorm.“

Die Kinder sind übrigens doch noch nach Bergen gekommen: mit der Bahn – nach einem zusätzlichen Fußmarsch vom Circus bis zum Bahnhof durch den Regen.

Gaia Born

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Heute vor 65 Jahren ging die „Greif“ auf Jungfernfahrt / Mitsegler fühlen sich an Bord wie in einer Familie

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 20 14 811

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.