Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Bröhmi und Blondi: Zwei Sachsen-Biker rocken Rügen
Vorpommern Rügen Bröhmi und Blondi: Zwei Sachsen-Biker rocken Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 06.09.2013
Silvitz

Uta Kaniuth (48) zählt zu den wenigen Frauen, die als Vollmitglied im Motoradverein „Kartoffelkäferbande“ aus Grimma in Sachsen bereits etabliert sind. Lange mussten sie um Annerkennung kämpfen. Heute sind sie sechs Frauen von insgesamt 62 Mitgliedern. „Im Rocker-Milieu ist dies nicht selbstverständlich“, sagt Uta Kaniuth. „Aber in Deutschland zählen die Käfer zu den Guten.“ Seit 1952 prägen die Sachsen-Biker das Stadtbild von Grimma. „Wir pflanzen Bäume, helfen Hochwasser-Opfern und sammeln Geld für die Tafel“, beschreibt sie das Tätigkeitsfeld ihres Vereines.

Während ihr Lebensgefährte Jörg Bröhm (49) auf seinem Suzuki-Chopper unterwegs ist, fährt Kaniuth Trike, denn sie hat keinen Motorradführerschein. „Erst bin ich hinten bei Bröhmi mitgefahren. Als meine Tochter größer wurde, wollte sie mitkommen. Da habe ich mir das Trike zugelegt“, sagt sie.

Für Vollmitglieder gibt es innerhalb der Bande auch spezielle Spitznamen. Jörg Bröhm trägt „Bröhmi“auf der Kutte, Kaniuth wurde lange „Blondi“ genannt. Diesen Namen hat sie von ihrer Biker-Jacke aber wieder entfernt. Auf die Insel kamen beide schneller als sie es geplant hatten. „Rügen sollte unser Ruhesitz werden“, sagt Jörg Bröhm. „Wir hatten das Haus. Und haben hier beide gleich Arbeit gefunden. Mein alten Job kann ich nicht mehr ausüben. Hier fand ich aber einen Job als Hausmeister. Uta leitet hier einen Pflegedienst.“

Nach der Arbeit machen beide dann gemeinsame Ausfahrten. „Wir cruisen einfach los und holen uns irgendwo ein Fischbrötchen. Es ist ja unser gemeinsames Hobby“, sagt Kaniuth. Und ihr Trike hat es in sich. Unter der Haube hat sie nicht nur Boxen, sondern auch noch einen fetten Subwoover. „Die Musik drehe ich so laut, dass ich sie durch den Helm hören kann. Da haben alle etwas davon, bei Ausfahrten auch die Binzer.“

kst

„Rigoletto“, eine tragische Oper von Guiseppe Verdi in drei Aufzügen, steht am Sonntag auf dem Spielplan des Putbusser Theaters: Rigoletto ist bekannt für seine scharfe Zunge.

06.09.2013

Die Nachwuchs-Teams der F- und E-Junioren der SG Empor Sassnitz zeigen gute Leistungen.

06.09.2013

Staus auf Umleitungsstrecken: In der Stralsunder Wasserstraße wird es immer enger und lauter.

06.09.2013