Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Damit Kröten sicher auf die andere Seite der Straße kommen
Vorpommern Rügen Damit Kröten sicher auf die andere Seite der Straße kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 20.04.2016
Portrait einer Erdkröte. Quelle: Johanna Warncke
Anzeige
Baabe

 Die „Krötenwanderung“ im Biosphärenreservat Südost-Rügen hat begonnen. Gemeinsam mit seinen Kollegen hat Ranger Kurt Scherrer bereits vor einigen Wochen Amphibien-Leiteinrichtungen, die sogenannten „Krötenzäune“, an der Straße von Baabe zum Bollwerk Baabe sowie an der Siedlung am Wald in Sellin aufgebaut. Die dort aufgefangenen Amphibien werden per Hand  auf die andere Straßenseite transportiert.

„Allein heute Morgen haben wir 117 Erdkröten und einen Grasfrosch sicher über die Straße gebracht“, blickt Kurt Scherrer zurück.  Während der Krötenzaun am Baaber Bollwerk bereits seit einigen Jahren eingesetzt wird, wurde der Zaum in Sellin erstmals installiert. Die Ranger des Biosphärenreservates reagieren damit auf die geänderte Verkehrssituation in diesem Bereich. Im Zuge der Bauarbeiten an der B 196 Ortsdurchfahrt Sellin wird ein Teil des Durchgangsverkehrs derzeit über die Straße Siedlung am Wald umgeleitet. Hiermit ist auf diesem Straßenabschnitt ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen, wodurch Gefahren für die hier wandernden Amphibien ausgehen. Um die Amphibienbestände zu schützen, war es notwendig, auch hier Amphibienleiteinrichtungen aufzubauen.

Von Ziebarth, Anne Friederike

Die Rambiner Bürgerinitiative gegen die Lärmbelästigung durch die neue Schnellstraße wurde von der Landesbehörde vertröstet. Erst im Mai soll es Antworten auf den Forderungskatalog geben.

21.04.2016

Bei dem Versuch, einem Kleinwagen auszuweichen, kippte ein Schlepper am Mittwoch zwischen Gustow und Kransdorf von der Straße.

20.04.2016

Bei Zudar wurden massenhaft Höckerschwäne vom Himmel geholt. Leute, die die Jagd mit ansahen, kritisieren, dass der Jäger verletzten Tieren nicht gleich den Gnadenschuss gab.

21.04.2016
Anzeige