Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Das Ehepaar Ehlers geht gern auf Reisen
Vorpommern Rügen Das Ehepaar Ehlers geht gern auf Reisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.09.2016

2017 feiern Ilona und Gerd Ehlers Goldene Hochzeit. Der fesche junge Rüganer war der gelernten Geflügelzüchterin in ihrer Heimatstadt Greifswald über den Weg gelaufen, als er einen seiner Brüder besuchen wollte. Weit hatte es die heute 70-Jährige nicht, als sie ihrem Liebsten nach Kapelle folgte. Drei Kinder – Ricarda, Michael und Kai – krönten das Glück des Paares, das in dem Haus wohnt, in das Gerds Eltern mit ihren acht Kindern 1935 als Bauern aus Schleswig-Holstein gezogen waren. Dort bewirtschafteten sie 14,5 Hektar Land, auch der heute 74 Jahre alte Sohn Gerd lernte bei ihnen.

Wenn sie mal nicht unterwegs sind: Ilona und Gerd Ehlers bei der Gartenarbeit,

Die Ehlers schwören auf die gute Nachbarschaft: „Eine bessere konnten wir nicht kriegen“, sagen sie. „Wir helfen uns, wir feiern zusammen Geburtstage.“ Allerdings ist von dem Dorftrubel ihrer jungen Jahre nicht mehr viel übrig. Die Abwanderung begann vor der Wende und setzte sich danach fort. Während Ilona noch bis zur Rente 2009 im Pflegeheim tätig war, wurde Gerd nach der Wiedervereinigung arbeitslos. Doch Not macht erfinderisch: Die Ehlers bauten den Stall zu zwei Ferienwohnungen aus. 1996 kamen die ersten Gäste.

Die beiden Senioren wissen sich auch im Alter zu beschäftigen. Drei Mal in der Woche kommt Enkel Fiedje nach der Schule zu ihnen. Und häufig werden die Koffer gepackt. Dann geht es mit den Nachbarn auf Reisen: In Holland war man schon, im Schwarzwald, in Trier und auf Mallorca, in Kroatien, Venedig und in Südengland. Auch wenn Gerd Ehlers kein Globetrotter ist – „er muss mit“, sagt Ilona. Am besten hat es den Rentnern in Kroatien gefallen, weniger gut in Venedig, das sie bei Hochwasser erlebt haben. „Und es war zu überlaufen“, erinnert sich Ilona, „da mag ich nicht mehr dran denken.“

sg

Mit seinem Elektro-Bike bleibt der 87-jährige Otto Buchholz, dessen Frau vor zehn Jahren starb, unabhängig

02.09.2016

Erste 24-Stunden-Kita hat jetzt einen Namen / „Kindervilla Schatzkiste“ erhält Förderung aus Bundesprogramm KitaPlus

02.09.2016

Wer eine Kirche in Kapelle mit seinen 41 Einwohnern sucht, hat Pech gehabt. Vermutlich stand dort einmal ein kleines Gotteshaus, sonst hätte die kleine Ortschaft ...

02.09.2016
Anzeige