Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Die Aufräumer: Regionalschüler bekämpfen den Meeresmüll
Vorpommern Rügen Die Aufräumer: Regionalschüler bekämpfen den Meeresmüll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 03.04.2014
Lukas Steinbild (l.) und Tobias Kreim von der Regionalschule Altenkirchen präsentieren einen neuen Ausrüstungskoffer, mit dem künftig Wasserproben auf Wittow genommen und untersucht werden. Quelle: Rico Nestmann
Anzeige
Altenkirchen

Müll über Müll – und kein Ende in Sicht. Deshalb ist in Altenkirchen das SEK 2 stationiert – das Sonder-Einsatzkommando-Küstenputz.

Zum Einsatz kommt es an der Wittower Außenküste auf einem 100 Meter langen Strandabschnitt bei Varnkevitz. Der liegt entlang einer vielbefahrenen Schifffahrtsstraße. Deshalb wird dort besonders viel Meeresmüll angespült. Den beseitigt das SEK 2 regelmäßig. Und erfasst für ein so genanntes Müll-Monitoring Daten. Die werden auch an das Institut für Ostseeforschung in Warnemünde weitergeleitet.

Neun Schüler der Regionalen Schule „Windland“ gehören zum SEK 2. Geleitet wird es von Rolf Schernus. „Im ersten Schulhalbjahr haben wir unser Einsatzgebiet am Nordstrand von Varnkevitz weitergeführt und bis zum Kap Arkona ausgeweitet. Seither nehmen wir auch den geschützten Blockstrand bis zum Siebenschneiderstein nahe Gellort ins Visier“, gibt der Altenkirchener Lehrer Einblicke in die Arbeit der Projektgruppe.



Chris-Marco Herold

Im Zuge der Erweiterung des Einkaufszentrums beim Famila-Warenhaus in Bergen auf Rügen soll eine neue Einbahnstraße gebaut werden.

03.04.2014

Der Entertainer Ulf Reimann bringt als „Clown Max“ Kinder zum Lachen. Nun tritt er am 25. Mai zur Wahl im vorpommerschen Sagard an.

03.04.2014

Zwischen Peenemünde und Zinnowitz auf Usedom liegen Ölklumpen etwa einen Meter vom Wasserrand entfernt. Auch Vorpommern-Rügen ist von der Verschmutzung betroffen.

03.04.2014
Anzeige