Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Die „Kolonistenzeile“

Moritzdorf Die „Kolonistenzeile“

Fürst gründete 1841 Moritzdorf gegründet

Voriger Artikel
Hier kommt die Müll-App-Fuhr
Nächster Artikel
Ohne Führerschein und Kennzeichen mit dem Krad unterwegs

„Reetgedecktes Anwesen an einem Sommertag“, heißt dieses Rügen-Gemälde aus dem Jahr 1913 vom Berliner Kunstmaler Karl Weise, der vorübergehend auf der Moritzburg logierte und dort auch sein Atelier hatte.

Moritzdorf. 1841 wurde Moritzdorf von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus als „Kolonistenzeile“ für Neusiedler, Schiffer, Fischer, Stellmacher und Bootsbauer entlang der Allee nach Altensien an der Baaber Bek, der Verbindung von Selliner See und Having, gegründet. Jedem von ihnen stellte der Fürst noch insgesamt 7,5 Morgen Acker-, Wiesen- und Gartenland zur Verfügung. Mit der Vergabe einer Hofstelle für ein Haus und Acker und Wiese für den Halt einer Kuh wollte er so nach Aufhebung der Leibeigenschaft junge Familien an das Land binden.

Die letzten Häuser wurden 1900 fertig und einige der heutigen Häuser stammen noch aus jener Zeit. Schnell wurden die Häuser schon damals zu begehrten Spekulationsobjekten. 1867 zählte der Ort 19

Haushalte mit insgesamt 80 Einwohnern in zehn Häusern. „Heute leben noch acht Familien in den 16 Häusern“, weiß es Einwohner und Fährmann Kay-Uwe Strandmann ganz genau.

Mit seinen überwiegend schilfgedeckten und liebevoll gepflegten alten Häusern ist Moritzdorf nicht nur eine Augenweide für Einheimische wie Inselurlauber. Das Dörfchen ist als besonders schützenswert eingestuft. Es steht als Ensemble auf der Denkmalliste Rügens. Ein Blickfang ist aber nicht nur das architektonische Ensemble. In Moritzdorf gibt es auch botanische Kostbarkeiten in Form einer von den Hotelinhabern Doris und Gerd Simanowski am Rande der Having gepflegten Orchideenwiese. Im Umfeld leben in der hügeligen Landschaft Kreuzottern und zwischen Altensien und Moritzdorf liegt das sehenswerte Großsteingrab Goldbusch. ud

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.