Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Diesel über Bord: Rügener Wehren legen Ölsperre
Vorpommern Rügen Diesel über Bord: Rügener Wehren legen Ölsperre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 24.05.2016
Feuerwehrleute verstärken die Ölsperre in der Lanckener Bek mit Saugtüchern. Quelle: Chris-Marco Herold
Anzeige
SEEDORF

Großeinsatz gegen Umweltverschmutzung in Seedorf auf der Insel Rügen: Am Sonntagabend bis gegen Mitternacht waren mehr als 40 Rettungskräfte im Einsatz. Sie versuchten zu verhindern, dass sich ins Hafenbecken gelangter Diesel weiter ausbreitet. „Das ist uns schließlich gelungen. Ein Rädchen hat ins andere gegriffen“, bilanziert Einsatzleiter Karsten Steinwedel, Chef der Feuerwehr Sellin.

Die und vier andere Wehren – Baabe, Lancken-Granitz, Breege und Schaprode – waren gegen 17.40 Uhr zum Einsatzort gerufen worden. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei war von einem am Steg festgemachten Boot Diesel in die Lanckener Bek gelangt. „Die Verunreinigung erstreckte sich bunt-schillernd auf einer Fläche von etwa 400 mal zwölf Meter“, heißt es dazu von der Wasserschutzpolizei.

Beamte der Station Sassnitz hatten den möglichen Verursacher dann auch relativ schnell ermittelt: ein Motorboot. In der Folge seien Gewässerproben und Vergleichsproben aus dem Boot gezogen worden. Auf deren Grundlage werde nun gegen den Bootsführer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung eingeleitet. Nach bislang noch unbestätigten Informationen der OSTSEE-ZEITUNG soll der Bootseigner in Ribnitz-Damgarten wohnhaft sein.

Herold, Chris-Marco

Regelmäßige Saunagänge sollen helfen, die Abwehrkräfte der Mädchen und Jungen zu stärken

23.05.2016

Nach der Sanierung schloss die Stiftung Schlosspark Pansevitz vor zehn Jahren einen Vertrag mit der Friedwald GmbH

23.05.2016

Kirsten Wiktor wird Bürgermeisterin von Trent. Bei der gestrigen Wahl hat sich die Einzelbewerberin gegen Gunther Krüger (auch Einzelbewerber) deutlich durchgesetzt.

23.05.2016
Anzeige