Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Drei Monate freie Fahrt auf Rügener B 96
Vorpommern Rügen Drei Monate freie Fahrt auf Rügener B 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 12.06.2018
Am Freitag werden die Sperrkreuze auf dem Vorwegweiser demontiert. Die Bundesstraße ist dann bis Mitte September durchgängig befahrbar. Quelle: Stefan Sauer
Ralswiek

„Freie Fahrt“ auf der Bundesstraße 96 zwischen Strüßendorf und Ralswiek: Der seit dem vergangenen Jahr gesperrte Abschnitt wird an diesem Freitag für den Verkehr freigegeben – bis September. Nach OZ-Informationen soll dies von 17 Uhr an der Fall sein. Von Mitte September an bis Mitte Juni 2019 ist die Trasse wieder gesperrt und danach nochmal nach dem Sommer bis Ende des nächsten Jahres. Dann werden die Straßenbauer in drei Jahren eine Trasse ausgebaut haben, die nicht einmal drei Kilometer lang ist.Somit müssen die Autofahrer auch zu den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel dieses Jahres die Baustelle großräumig umfahren, was 2017 zum selben Zeitpunkt zu erheblichen Staus während der Rückreisewelle geführt hatte (die OZ berichtete). Das einzig Positive damals: größere Unfälle waren ausgeblieben.Ralf Sendrowski, Chef des Straßenbauamtes Stralsund, hatte sich damals dagegen ausgesprochen, die Vollsperrung vorübergehend aufzuheben. „Wir haben uns dagegen entschieden, weil die Fertigstellung der Abschnitte vor der jeweiligen Sommerpause Priorität hat“, sagte Sendrowski damals. Pausiert wird lediglich während der Störtebeker Festspiele in Ralswiek.Der rund 2,8 Kilometer lange Abschnitt der Bundesstraße wird ausgebaut, weil er zu schmal und ein Unfallschwerpunkt sei, sagen die Verfechter des Ausbaus. Dabei hätten sich die Planer auf über zehn Jahre alte Unfallzahlen gestützt, entgegnen die Kritiker, die sich lange, aber vergeblich gegen das Projekt gewehrt hatten.

Herold Chris-Marco

In zwei Tagen ist Anpfiff für die Fußball-WM in Russland. Wer gern mit anderen jubelt, kann das in Vorpommern in etlichen Orten. Hier eine Auswahl.

13.06.2018

Juliusruh. Nachdem im vergangenen Jahr noch viele Sportler abgewiesen werden mussten, haben sich die Organisatoren des Kap Arkona-Laufs in diesem Jahr dazu entschieden, ...

12.06.2018

Es gehört zu den Reflexen von Parteien, dass Kandidaten und Vorsitzende nach verlorenen Wahlen laut über persönliche Konsequenzen nachdenken oder diese im besseren Fall rasch vollziehen.

12.06.2018