Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ein Dorf spricht mit der Welt
Vorpommern Rügen Ein Dorf spricht mit der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.05.2016

Erna Daschinies wurde zwar in Anklam geboren, stammt aber aus einer alten Rügener Familie und kehrte im Alter von zehn Jahren zunächst in den Norden der Insel, nach Jasmund, zurück. „Wir pflückten Maiglöckchen für die Urlauber und ich kann mich noch an den Anblick der Mühlen von Nipmerow und Hagen erinnern“, erzählt sie. Weitere zehn Jahre später begann sie in der Schweinezucht von Viervitz, wechselte aber bald wegen der körperlich schweren Arbeit zum Kreisbetrieb für Landtechnik (KfL).

Wie überall habe es damals in Viervitz viele Kinder gegeben. „Wenn im Fernsehen das Ferienprogramm lief, guckten das alle Kinder zuhause, kamen aber anschließend wieder auf den Hof, um bis zum Sandmännchen weiter draußen zu spielen.“ Das alte Wohnhaus des Gutes mietete sie zunächst für 19 Mark im Monat. Nach der Wende kaufte sie es „und in zwei Jahren gehört es uns“, freut sie sich. „Die Haustür ist noch original aus der Zeit um 1800, als es noch dem Stralsunder Kloster gehörte“, betont Lebensgefährte Peter Gögge. Einmal sei die Tochter des Pächters vorbei gekommen, der vor dem Krieg mit seiner Familie dort wohnte, um ein Foto zu machen, erinnert sich das Paar.

Peter Gögge handelt mit Markisen, Rollos, Jalousien und Plissee-Gardinen. Internet gibt es nicht im Haus und so tauscht der Funkamateur fast jeden Morgen mit einem Dutzend anderer Männer Wetterdaten und den neuesten Tratsch aus. Nach dem Motto „Viervitz spricht mit der Welt“ gab es sogar schon einmal Konversation mit jemandem im fernen Tasmanien.

Dabei belässt es das unternehmungslustige Paar allerdings nicht, sondern erschließt sich den Erdball auch mit Bus, Schiff und Flugzeug. „Wir waren schon in Dubai und unternahmen Kreuzfahrten in der Karibik und auf der Donau“, erzählt Erna Daschinies. Im Juli fahren sie auf der alten norwegischen Postschiffslinie Hurtigruten Richtung Nordkap und im September geht es nach Indien. Nur nach Tasmanien muss Peter Gögge vorerst weiterhin per Funk Kontakt halten.

Uwe Driest

Viervitzer kämpfte lange ums wirtschaftliche Überleben

20.05.2016

Martina Hermann übernahm vor gut zehn Jahren den Hof Viervitz und schuf dort einen Ort für Begegnungen

20.05.2016

Einmal im Jahr gibt es ein großes Kinderfest in der Gemeinde Zirkow, das die Ortsteile im Wechsel ausrichten. In diesem Jahr ist Viervitz dran und am 11.

20.05.2016
Anzeige