Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ein Tag extra für den Küstenputz
Vorpommern Rügen Ein Tag extra für den Küstenputz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.09.2016
Die jungen Umweltschützer haben bei ihrer Aktion jede Menge Müll vom Strand gesammelt. Quelle: privat

Anlässlich des Internationalen Küstenputztages (Coastal Cleanup Day) haben am Sonnabend landesweit zahlreiche Aktionen zum Thema Meeresmüll stattgefunden. Die Organisatoren des Landesaktionstages – Vertreter von Vereinen, Verbänden, Ämtern, wissenschaftlichen und künstlerischen Einrichtungen – wollten so das küstenrelevante Thema stärker in das Bewusstsein rücken, aufklären und Handlungsoptionen aufzeigen.

Von der Insel Rügen waren das Team der Regionalen Schule „Windland“ Altenkirchen mit Mitgliedern ihrer Aktionsgruppe „Sondereinsatzkommando Küstenputz (SEK)“ am Start. 21 Schüler der 5. bis 10.

Klassen bilden gemeinsam das SEK, treffen sich einmal pro Woche, um im Norden der Insel Strände zu reinigen, seltene Pflanzen zu kartieren und die Ergebnisse der Einsätze auszuwerten.

Vier Schüler des Sondereinsatzkommandos, zwei Eltern, drei Lehrer, der Hausmeister und zwei Mitarbeiter des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Güstrow haben den Strandbereich zwischen Varnkevitz und Arkona von allem Müll gereinigt. Hierbei wurden insgesamt acht blaue Abfallsäcke zusammengetragen.

Den angefallenen Müll erfassten die Schüler gleichzeitig in Müllmonitoringlisten, damit ein Vergleich zu vorangegangenen Jahren möglich ist. Neben großen Müllteilen, wie Kanistern, einem Sonnenschirm, Autoteilen und Grills, mussten vor allem in den Badeabschnitten 163 Zigarettenkippen, 137 Taschentücher, 122 Verpackungsmaterialien, 108 Folienteile und 6 Fäkaltüten mit Inhalt entsorgt werden. Viele Müllteile sind an den steinigen Abschnitten des Strandes aber auch durch das Meer angespült worden. „Dank des hohen persönlichen Einsatzes aller Beteiligten, konnten wir diese Aktion erfolgreich abschließen“, sagte SEK-Leiter und Lehrer Rolf Schernus. „Wir sehen diesen Einsatz als unsere Auftaktveranstaltung des „SEK 2“ im Schuljahr 2016/17 für eine saubere Umwelt.“

OZ

Zum Jahresende läuft der Mietvertrag für die Gemeinschaftsunterkunft in der Rudenstraße ab / Asylsuchende ziehen in Gebäude der Ummanzer Straße um

19.09.2016

Der Autofahrer schaffte es nicht, den Wagen aus dem Straßengraben zu befreien. Die Polizei führte einen Atemalkoholtest durch: 1,06 Promille.

18.09.2016

Die Mitglieder des SEK Küstenputz aus Altenkirchen säuberten den kompletten Strand von Varnkevitz bis Arkona von Plastik, Zigarettenkippen und sonstigem Unrat. Auch an anderen Strandgebieten in MV kamen säckeweise Müll zusammen.

19.09.2016
Anzeige