Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ein bisschen Ruhe in der Welt

Zirsevitz Ein bisschen Ruhe in der Welt

Renate und Manfred Kratzke genießen die Rente

Zirsevitz. Immer mit der Ruhe, sagen sich Renate und Manfred Kratzke, seitdem sie in Rente sind. „Früher waren wir alle in Stress und Hektik, und man hat nur funktioniert“, erinnert sich die 66-Jährige an die langen Berufsjahre als Bürokraft in Baubetrieben. Dennoch sei der Ausstieg aus der Arbeitswelt für sie eine Umstellung gewesen. „Für mich auch“, sekundiert ihr ein Jahr älterer Mann. Aber: „Man kann sich daran gewöhnen.“

 

OZ-Bild

Ehepaar Kratzke geht das Leben heute ruhig an.

Quelle: Foto: Susanna Gilbert

Die Kratzkes sind 1994 von Bergen ins Dorf der Vorfahren zurückgekehrt und haben auf dem Grundstück, das schon Renates Großeltern besessen hatten, ihren Traum wahr gemacht und ein Haus gebaut. „Wir haben vieles mit Freunden selbst gemacht“, betonen die beiden, und zwar neben der Arbeit an den Wochenenden. „Wir wollten das, und dann schafft man es auch.“ Jetzt genießen sie das Gefühl, sich mit den eigenen Händen etwas aufgebaut zu haben.

Während Renates Familie seit vielen Generationen ihre Wurzeln auf Rügen hat, ist Manfred erst 1945 mit den Eltern und fünf Geschwistern auf die Insel gekommen. Die Familie war aus Danzig geflohen.

Sein Arbeitsleben verbrachte er als Kraftfahrer der HO Bergen und später in einem Tiefbaubetrieb. „Wir beide sind froh, dass wir nach der Wende nicht arbeitslos geworden sind“, betont er. Renate Kratzkes Bruder wohnt gleich nebenan auf dem einstigen Hof der Eltern. Sohn Torsten lebt mit seiner Familie nicht weit weg in Bergen. Und so ist die kleine Welt der Kratzkes wohl eingerichtet. Im Sommer arbeiten sie gern in ihrem Nutzgarten, in dem Kartoffeln, Gemüse und Erdbeeren wachsen. In einem Gehege halten sie ein paar Enten und Gänse für den Eigenbedarf. Gern gehen die Kratzkes mit Arko, ihrem achtjährigen Schäferhundrüden spazieren, manchmal sogar bis nach Bergen. „Das ist zu Fuß nur eine Dreiviertelstunde entfernt.“

Und was erhoffen sie sich von ihrem weiteren Leben? Gesundheit vor allem. „Große Wünsche habe ich keine mehr“, sinniert Manfred, außer „dass es ein bisschen ruhig bleibt in der Welt.“

Susanna Gilbert

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Von Ribnitz nach Afghanistan: Revierleiter Marco Stoll (49) im besonderen Einsatz als Polizeiberater in Mazar-i-Sharif

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.