Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Endspurt bringt nochmal Tausende Euro
Vorpommern Rügen Endspurt bringt nochmal Tausende Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.12.2015
Anzeige

Bergen Das hat noch einmal richtig reingehauen: Kurz vor dem Fest gingen mehrere Tausend Euro auf dem Konto der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ ein.

Wir sind jetzt bei 26926 Euro.

Mit dafür verantwortlich sind die 2000 Euro des Autohauses Eggert in Bergen. Das Unternehmen verzichtet seit Jahren auf das Verschicken von Weihnachtskarten und unterstützt mit dem Geld stattdessen die OZ-Weihnachtsaktion.

Spendabel zeigte sich auch zum wiederholten Male Peter Hick von den Störtebeker Festspielen. Er ist erneut mit 1000 Euro dabei.

Auf dem Poseritzer Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende im „Dörphus“ der Gemeinde hatten die Landfrauen des DRK-Ortsvereins die amerikanische Versteigerung ihrer gemeinsam hergestellten Patchwork-Decke ganz unter das Thema „Helfen bringt Freude“ gestellt. Für das Kunstwerk bekamen sie schließlich genau 190 Euro. Seit September hatten die Poseritzer Frauen gemeinsam an der Patchwork-Decke gearbeitet, die aus vielen kleinen gehäkelten Deckchen zusammen genäht worden war. Unter der künstlerischen Leitung von Kerstin Jütte aus Götemitz entstand eine bunte 1,60 mal 1,80 Meter große Decke, die an eine bunte Blumenwiese erinnert. Die Poseritzer Molkerei stiftete den DRK-Landfrauen übrigens noch 15 Liter alkoholfreien Glühweinpunsch, den sie beim Weihnachtsmarkt im „Dörphus“ verkauften. Durch den Punschverkauf kamen zusätzlich 60 Euro in die Vereinskasse und so konnten die DRK-Landfrauen insgesamt 250 Euro einnehmen, die komplett für die OZ-Weihnachtsaktion gespendet wurden.

Für all die Spenden und Aktionen zugunsten von „Helfen bringt Freude“ sagt die OZ-Redaktion herzlich Danke. Weitere Geldbeträge kamen von: Andrea Tredup-Mischke

und Dirk Mischke (20), Osigus & Meimerstorf GbR (100), Sabine und Dieter Mendle (20), Gudrun und Uwe Geitner (20), Renate und Harry Schuster (20), Sabine Eichenmüller (200), Familie Pawlick (50), Berenike Müller (25), Martina und Olaf Wiek (20), Jantzen Transporte GmbH (150), Dorlis und Detlef Grund (30), Gerda und Klaus Richter (50), EP Ohlhoff (305).

Das Geld kommt wie auch in den Jahren zuvor dem DRK-Hilfsfonds zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen zugute. Außerdem werden Rügens Seenotretter mit neuen Spezialhelmen ausgerüstet und wird die ehrenamtliche Arbeit der „Windland“-Schüler in ihrem Umweltprojekt „SEK Küstenputz“ unterstützt. Ein Teil des Geldes wird den ehrenamtlichen Organisatoren eines Schwimmkurses zur Verfügung gestellt, die Rügener Kindern das Schwimmen beibringen. An diesem Kurs sollen auch Asylbewerberkinder teilnehmen können.

Das Konto bleibt weiter offen. Wer noch spenden möchte, kann das gerne tun. Jeder Spender wird mit seiner Summe auch weiterhin namentlich in der OSTSEE-ZEITUNG erwähnt.



Jens-Uwe Berndt und Christian Rödel

Erstmals öffnet das Zeltkino seine Pforten von Weihnachten bis zum 2. Januar

24.12.2015

Das Haus am Kliff in Barhöft bietet Einblicke in die Natur und Ausblicke über eine atemberaubende Landschaft

24.12.2015

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch den Geldautomaten im Vorraum des Famila-Marktes in Bergen aufgebrochen.

24.12.2015
Anzeige