Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Erntefest 2019: Hiddensee freut sich auf Herausforderung
Vorpommern Rügen Erntefest 2019: Hiddensee freut sich auf Herausforderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 08.10.2018
Hiddensees Bürgermeister Thomas Gens auf dem Landeserntedankfest in Dummerstorf bei Rostock. 2019 wird auf Hiddensee gefeiert. Quelle: Jörg Mehrwald
Hiddensee

Die Hiddenseer haben sich im Rennen ums Landeserntefest 2019 unter anderem gegen die Stadt Stralsund durchgesetzt. Über die Gründe informierte am Montag Martina Plothe. „Die Gemeinde Hiddensee hat ein sehr überzeugendes Konzept. Zudem sollte das Landeserntedankfest eher in einem Dorf oder in einer ländlich geprägten Kleinstadt ausgerichtet werden“, sagte die Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums.Der Austragungsort wird jährlich zwischen den Landesteilen Mecklenburg und Vorpommern gewechselt. „Während Gemeinden aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald in den letzten Jahren häufig Ausrichter des Landeserntedankfestes waren, fand 2003 zum vorerst letzten Mal ein Landeserntedankfest im Kreis Vorpommern-Rügen statt. Insofern lag das Hauptaugenmerk bei der Auswahl auf diesem Landkreis“, machte Martina Plothe weiter deutlich.Minister Till Backhaus (SPD) hatte während des Landeserntedankfestes 2018 am Sonntag in Dummerstorf vorausgesagt, dass die Hiddenseer am 6. Oktober 2019 mit 6000 bis 8000 Besuchern zu rechnen hätten. Aber Schwerin ist gewiss, dass die Insulaner diesen Ansturm packen werden. „Es ist ein Experiment, aber die Gemeinde verfügt über Erfahrung im Transport und der Versorgung von täglich mehreren tausend Urlaubern“, hieß es gestern aus der Landeshauptstadt.Plothe verwies zudem darauf, dass ein Teil der Insel Hiddensee landwirtschaftlich genutzt werde. Nach Angaben des Ministeriums würden 125 Hektar in diesem Sinne bewirtschaftet und es gebe zwei landwirtschaftliche Betriebe auf dem Eiland zwischen Bodden und Ostsee. „Somit kann auch demonstriert werden, wie sich Naturschutz und landwirtschaftliche Nutzung ergänzen. Wir sind überzeugt, dass das Landeserntedankfest auf der Insel Hiddensee sehr viele Besucher begeistern wird“, so Plothe.Als „Starthilfe“ fürs Fest gibt es vom Land 10 000 Euro, sagte Backhaus. Für ihn sei Hiddensee übrigens „eine der schönsten, vielleicht die schönste Insel, die es überhaupt auf der Welt gibt“.Dort ist man glücklich. „Wir freuen uns auf diese Herausforderung“, sagte am Montag Bürgermeister Thomas Gens. Vitte solle zentraler Festplatz werden, aber in allen Ortschaften würden verschiedene Attraktionen angeboten werden. Dazu wollen die Hiddenseer mit möglichst allen auf der Insel ansässigen Betrieben, Vereinen Vorbereitungen treffen und auch Vereine, Betriebe von der Insel Rügen einladen, mitzumachen. Und sie wollen sich nicht beschränken. „Landwirtschaft und Fischerei gehörten traditionell in unserer Region immer zusammen. Dies wollen wir thematisieren“, sagte Gens.

Herold Chris-Marco

Der hohe Salzgehalt der Ostsee konserviert das Holz von gesunkenden Schiffen. Jetzt droht die Zerstörung durch die Holzbohrmuschel.

08.10.2018

5:3-Sieg im Heimspiel gegen den SV Prohner Wiek. 78 Minuten lang in Überzahl agiert.

08.10.2018

Sie mögen keine „Comedians“, die sich auf die Bühne stellen und Witze erzählen. Bei den Sassnitzer „Windflüchtern“ geht es noch um richtiges Kabarett, das politische Entwicklungen ebenso aufs Korn nimmt die Alltagserscheinungen.

08.10.2018