Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Insel startet stimmungsvoll in den Advent
Vorpommern Rügen Insel startet stimmungsvoll in den Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 02.12.2018
Frau Holle backt mit Clownikuss Plätzchen auf dem Weihnachtsmarkt in der Sassnitzer Altstadt. Quelle: Chris-Marco Herold
Bergen/Sellin/Baabe

Was für ein Gewimmel! Schon in den Mittagsstunden ist es am Sonnabend auf dem Weihnachtsmarkt in den DRK-Werkstätten in Bergen/Tilzow richtig eng. „Das wird von Jahr zu Jahr immer mehr“, weiß Cornelia Brandt. Sie ist das neunte Mal mit dabei und bietet selbst gestrickte Sachen an. „Die Stirnbänder sind der Renner“, sagt die 58-Jährige. „Oma strickt wie eine Weltmeisterin“, verrät Tochter Anja Vierk. Die 38-Jährige aus Samtens verstärkt seit ein paar Jahren den Stand ihrer Mutter mit Schmuck und Adventsgestecken. Auch Tochter Emma hat fleißig mitgebastelt und preist ihre Ware an. „Alles selbst gemacht“, sagt die 13-Jährige und ergänzt: „Es macht Spaß hier.“ Ihre Oma Cornelia weiß auch warum. „Die Atmosphäre ist toll und das Klima und den Ausstellern. Man kennt sich inzwischen gut, weil immer wieder die gleichen kommen“, so die Dreschvitzerin.

Das bestätigt auch Regina Reimer, die seit vier Jahren teilnimmt. Auf dem Gabentisch der Binzerin stehen kleine Schnee- und Weihnachtsmänner. So ähnliche bastelt die 60-Jährige auch mit den Lütten des Binzer Kindergartens, wo sie als Integrationshelferin arbeitet. Unterstützt wird sie von ihrer Freundin Monika. „Wir fangen schon im Sommer an“, so Reimer. Ihre Tochter Christina (32) hilft ihr nun beim Verkauf der Ware, zu der auch Strohsterne und filigrane Papieranhänger gehören. „Unsere Gestecke als Winterlandschaften sind schon alle verkauft“, freut sich Regina Reimer.

Unterdessen rührt Nicole Bödeker in einem großen Topf über einer Feuerstelle gelblich eingefärbte Wolle. „Das ist Farbginster, der hat mehr Farbstoffe als normaler Ginster“, erzählt die Mitarbeiterin von der Wollfratz Wollmacherey aus Bergen. „Unser Schwerpunkt ist Färben und Spinnen von weißer und grauer Wolle oder anderen tierischen Fasern“, so Bödeker. Dabei wolle man besonders den Erhalt des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes auf der Insel unterstützen. Dessen Wolle werde als fertige Strickfaser angeboten oder als Vlies zum Spinnen und Filzen. Die alten Handwerkstechniken können Interessierte in Kursen erlernen. „Das Interesse nimmt zu“, weiß Bödeker. Den Menschen gefalle es wieder, etwas mit den eigenen Händen anzufertigen, was auch nachhaltig ist.

Das zeigt auch das große Angebot an teilweise meisterlichen Handarbeiten und liebevoll gestalteten Produkten auf dem Weihnachtsbasar, den das DRK bereits zum 20. Mal veranstaltet. Neben den Geschenkideen, kulinarischen Einladungen und Angeboten für Kinder wie Puppentheater und Weihnachtsmannbesuch lockt die Besucher am Sonnabend und Sonntag vor allem aber auch eines in das Bergener Gewerbegebiet: Man trifft sich und plauscht miteinander.

Zum gemeinsamen Weihnachtsbaumschmücken am 1. Adventswochenende lädt das Hotel Bernstein am Hochufer von Sellin schon seit sechs Jahren ein. Dies übernehmen Kinder mit großen roten Kugeln und Zapfen, die mithilfe eines Krans hoch in die Äste der Tanne gelangen. Der Mega-Baum stammt aus einem Vorgarten in Rambin, erzählt Sandra Dorissen, die mit ihrem Mann Thomas das Hotel betreibt. Glühwein, Eierpunsch und Feuerzangenbowle werden gegen eine Spende ausgeschenkt. Diese kommt dieses Jahr dem Selliner Kinder-, Jugend- und Freizeitzentrum zugute.

In Baabe startet am Sonnabend eine Premiere: Frauen des Ortes laden erstmals unter dem Motto „Adventsduft und Elfenzauber“ zu einem Abend für Frauen im Haus des Gastes ein. An den geschmückten Ständen im großen Saal werden Tipps und Rezepte ausgetauscht, selbst gemachte Liköre, Salze und Marmeladen, Bücher und Kleidung angeboten. Bei einem Gläschen Eierpunsch schnattern die Frauen über Trends bei Frisuren und Mode. Sängerin Caro aus Stralsund unterhält musikalisch die Gäste. Auch wenn es von denen etwas mehr geben könnte, freut sich Theresa Yström über eine gute Resonanz von den Teilnehmern. „Wir haben sehr viele nette Gespräche geführt und Kontakte geknüpft“, erzählt die Baaberin, die die Idee zu dieser neuen Veranstaltung hatte und schnell Mitstreiterinnen im Ort fand. Es wird auf jeden Fall eine Wiederholung geben, kündigt sie an.

Auch in Garz, Sassnitz und Göhren sorgen am 1. Adventswochenende Weihnachtsmärkte für heimelige Stimmung. Bergen feiert sein 2. Lichterfest.

Die OZ hat sich auf einigen Märkten umgeschaut

Märkte am 2. Advent

In Middelhagen ist am Sonnabend, dem 8. Dezember, Weihnachtsmarkt an der Kurverwaltung. Von 14 bis 20 Uhr sind dazu kleine und große Besucher herzlich eingeladen.

In Bergen öffnet am zweiten Adventwochenende, vom 7. bis 9. Dezember, ein Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Ergänzend dazu werden Besucher am Bergener Bahnhof am 2. Adventsamstag weihnachtlich eingestimmt. In dem kleinen Laden dort gibt es von 10 bis 18 Uhr bei Gitarrenmusik Kaffee und Tee aus dem Samowar, selbst gebackene Plätzchen, Keramik und Kunsthandwerk.

Gerit Herold

Rügen Schwerer Unfall auf Rügen - Opfer gehören zu Sassnitzer Fußball-Team

Bei dem Crash in der Nähe von Lietzow starb ein 23-Jähriger, drei weitere junge Männer wurden schwer verletzt. Die Insassen des Unfallautos sind Mitglieder des Sassnitzer Fußballvereins Empor.

02.12.2018
Rügen Kultband gibt Akustik-Konzert - 600 Fans feiern Karat in Putbus

Drei Freikartengewinner treffen die Bandmitglieder von Karat vor ihrem Auftritt im ausverkauften Marstall in Putbus. Andrea Rohloff war das erste Mal vor 40 Jahren auf einem Konzert der Gruppe.

02.12.2018

1986 wurde die Fährverbindung von Mukran nach Memel (Klaipeda) eröffnet. Damit wurde das schon seit dem 19. Jahrhundert verfolgte Projekt eines großen Hafens auf Rügen Wirklichkeit.

02.12.2018